Im Bus nach Jena: Münster mit Angebot an Fans

Um im Duell zwischen Tabellenletztem und Vorletztem auf zahlreiche Unterstützung bauen zu können, unterstützen Mannschaft und Sponsoren des SC Preußen Münster ihre Fans bei der Anreise.

Mannschaft und Sponsoren beteiligt

In einer Mitteilung wird die Auswärtsreise per Bus angepriesen. Fans von Preußen Münster können am 25. Januar für 19,06 Euro – in Anlehnung an das Gründungsjahr – nach Jena und wieder zurück befördert werden. Eintrittskarten sind im Preis nicht inbegriffen. An der Finanzierung der "Linie 1906", die am 25. Januar um 6 Uhr morgens am Preußenstadion starten soll, beteiligt sich neben diversen Sponsoren auch die Drittliga-Mannschaft. Das Fanprojekt wirkte ebenfalls an der Aktion mit.

"Startschuss zur Aufholjagd"

Mit diesem Angebot möchte der Verein sicherstellen, im Ernst-Abbe-Sportfeld gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf lautstark unterstützt zu werden. Das Spiel gegen den FC Carl Zeiss wurde bereits zum "Startschuss zur Aufholjagd" erklärt. Für beide Teams ist das Duell ein vorgezogenes Endspiel: Der SCP belegt mit 16 Punkten Rang 19 und hat derzeit fünf Punkte Rückstand aufs rettende Ufer. Bei den Thüringern sieht die Situation noch verheerender aus, sie haben gar nur zwölf Zähler auf dem Konto. Dementsprechend wünschen sich beide Seiten volle Zuschauerränge, um zusätzliche Kräfte freizusetzen.

   
  • Phillip

    Bei etlichen Sponsoren und der Mannschaft muss man dann immer noch 19€ für den Bus zahlen? Das klingt aber nicht wirklich nach viel Unterstützung.

Back to top button