"Chance, etwas aufzubauen": HSV-Talent Großer verstärkt den DSC

Es geht weiter Schlag auf Schlag bei Arminia Bielefeld: Maximilian Großer wechselt aus der U23 des Hamburger SV auf die Alm und ist der fünfte Neuzugang des Zweitliga-Absteigers.

In der Jugend bei Dynamo

31 Mal stand der 21-jährige Mittelfeldspieler in der vergangenen Saison für die zweite Mannschaft des Hamburger SV auf dem Platz, nun zeigt er sich "bereit für den nächsten Karriereschritt" und möchte "unbedingt ein Teil der Arminia sein. Wir haben hier die Chance, etwas aufzubauen. Und ich möchte dabei helfen, den Weg mitzugehen“, sagt der defensive Mittelfeldspieler.

Ausgebildet wurde Großer in der Jugend von der SG Dynamo Dresden. Bei den Sachsen feierte er 2020 als 19-Jähriger auch sein Profidebüt in der 2. Bundesliga. In der Saison 2020/21 bestritt der 21-Jährige zudem vier Spiele in der 3. Liga, ehe es ihn zum HSV zog. Für die Norddeutschen kam Großer insgesamt 60 Mal in der Regionalliga zum Einsatz – bei drei Toren und zwei Vorlagen. Für die Profis spielte er nicht,.

Lauffreudig und zweikampfstark

Cheftrainer Mitch Kniat und Sport-Geschäftsführer Michael Mutzel, der Großer noch vom HSV kennt, beschreiben den 21-Jährigen als "lauffreudigen und zweikampfstarken" Spieler. "Wir sehen in ihm noch weiteres Potential, glauben an seine Fähigkeiten und sind uns sicher, dass er mit seinem Willen und Durchsetzungsvermögen eine Bereicherung für unseren Kader sein wird."

Beim DSC stellt Großer nach Semi Belkahia, Louis Oppie, Can Özkan und Sam Schreck den fünften Neuzugang dar. Viele weitere werden in den nächsten Tagen folgen, darunter wohl auch Merveille Biankadi (1. FC Heidenheim) und Tom Geerkens (Fortuna Düsseldorf II) .

   
Back to top button