Holstein Kiel: Ist Dynamo-Spieler Luca Dürholtz ein Thema?

Nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hat Holstein Kiel den Klassenerhalt so gut wie sicher und kann mit den Personalplanungen für die kommende Saison beginnen. Neuzugänge stehen zwar noch nicht fest, dafür ist nun aber ein erstes Gerücht aufgetaucht: Wie die "Kieler Nachrichten" schreiben, soll Luca Dürholtz von Dynamo Dresden ein Thema sein.

Dürholtz in Dresden nur dritte Wahl

Der 22-jährige Mittelfeldspieler ist beim Tabellenführer derzeit nur dritte Wahl und kam in dieser Saison bisher nur vier Mal zum Einsatz, letztmalig Mitte Januar. Beim Spiel in Cottbus am vergangenen Wochenende saß Dürholtz auf der Bank, zuvor stand er fünf Mal in Folge nicht im Kader. Da der Vertrag des Offensivspielers am Saisonende ausläuft, werden sich die Wege wohl trennen. Noch in der letzten Saison gehörte Dürholtz unter Trainer Stefan Böger (mittlerweile in Halle) zum Stammpersonal und kam in 32 Spielen zum Einsatz.

Beendet Manuel Hartmann seine Karriere?

Auf der anderen Seite deuten sich bei den Störchen mehreren Abgänge an. Neben Marlon Krause, dessen Vertrag wohl nicht verlängert wird, werden auch die drei Leihspieler Willi Evseev (1. FC Nürnberg), Fabian Schnellhardt (MSV Duisburg), Manuel Zentner (Mainz 05) zu ihren Stammvereinen zurückkehren. Außerdem sollen bei Manuel Hartmann die Zeichen auf Karierende stehen. Das letzte Wort ist bei allen Personalien aber noch nicht gesprochen.

 

 

 

   
Back to top button