"Hohe Qualität": Waldhof verstärkt die Offensive mit Baris Ekincier

Kurz vor Ablauf der Transferfrist ist der SV Waldhof Mannheim bei der Suche nach Verstärkung für die Offensive fündig geworden: Baris Ekincier von Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum zieht es zu den Kurpfälzern. Zur Vertragsdauer machte der Klub wie gewohnt keine Angaben.

Eine Woche im Waldhof-Training

Im Juli stellte sich der 22-jährige Flügelspieler bereits im Probetraining beim Waldhof vor, reiste dann allerdings wieder ab – eine Verpflichtung kam zunächst nicht zustande. Doch Ekincier bleib ein Thema bei den Verantwortlichen – und erhielt nun einen Vertrag: "Wir freuen uns, dass sich Baris Ekincier für unseren SVW entschieden hat. Wir haben Baris bereits eine Woche bei uns im Training beobachtet und konnten seine Qualitäten begutachten", sagt Sportchef Jochen Kientz über den früheren Jugendspieler von Rot-Weiss Essen. Mit Baris bekomme der Waldhof eine "weitere Alternative für unsere vielseitige Offensive", so Kientz.

Der Flügelstürmer habe für sein Alter "eine hohe Qualität und besitzt eine sehr gute Geschwindigkeit", sagt Mannheims Sportchef. "Wir wollen Baris nun so schnell wie möglich in unsere Mannschaft integrieren, damit er uns auf dem Platz weiterhelfen kann."

Ein Zweitliga-Spiel

Ekincier stand seit 2017 beim VfL Bochum unter Vertrag, sein einziges Ligaspiel absolvierte der U21-Nationalspieler Aserbaidschans (zwölf Spiele, vier Tore) im April 2019 – ein Kurzeinsatz von 16 Minuten. Hinzukam ein Spiel im DFB-Pokal. Zwischenzeitlich war Ekincier an den österreichischen Zweitligisten SK Austria Klagenfurt verliehen, wo er in der Saison 2019/20 in acht Partien zum Einsatz kam. In der laufenden Bundesliga-Serie schaffte es der 22-Jährige nicht in den Kader, auch in der Aufstiegssaison zählte er nur fünfmal zum Aufgebot. Besser lief es zuvor in der U19, wo er in 17 Partien an zehn Toren beteiligt war.

Nun will Linksaußen beim Waldhof durchstarten: "Ich bin wirklich sehr glücklich, zukünftig für den SV Waldhof Mannheim auflaufen zu können", sagt Ekincier und berichtet von "sehr positiven" Gesprächen mit den Verantwortlichen. "Ich habe auch in meiner Trainingswoche auf dem Waldhof gesehen, dass ich von meinem Typ und meiner Spielart sehr gut in die Mannschaft passe. Jetzt möchte ich weiter sehr hart an mir arbeiten, mein Spiel verbessern und der Mannschaft dabei helfen, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen." Erstmals zum Einsatz kommen könnte Mannheims achter Zugang, der den nach Offenbach abgewanderten Rafael Garcia ersetzt, am Samstag im Heimspiel gegen Türkgücü.

   
  • Pingback: Sechzig um sieben: Termine und Tickets, die U21 verliert in Dachau()

  • j-77

    Ist wohl nicht der typische Knipser. Da wir keinen richtigen Torjäger haben,werden wir leider Spiele verlieren die man nicht verlieren sollte.

  • H H

    Willkommen bei unserem SV Waldhof, würde uns freuen wenn Du etwas länger bei uns bleiben würdest !
    Auf eine gute und vor allem verletzungsfreie Saison !!
    Wir freuen uns immer auf Spieler die es zu unserem SVW verschlägt ! Was du benötigst ist Einsatzwille, Kampfgeist und durchhalte Vermögen dann steht Dir hier bei uns die Tür und die Herzen der Fans offen !!

    • Patrick Pischel

      Morsche H.H hoffe ma das der Neue Bu was druff hat und uns weiter bringt. Gruß mannemer blomaul

      • H H

        Hey mannemer, das will ich mal hoffen werden wir aber in nicht all zu ferner Zukunft zu sehen bekommen eventuell schon am kommenden Samstag !

      • ralf sandreuther

        ich sage mal hallo MONNEMER kollegen. wir brauchen einen knipser im strafraum.
        martinovic hat andere qualitäten. er ist für mich ein chancentod und das schon seit letzter saison…..ein jacob oder valle haetten schon doppelte anzahl an goals bei uns….

      • Günther1987

        Natürlich lässt er die ein oder andere Chance liegen, aber dafür bereitet er auch genug Dinger vor oder Öffnet Räume für andere.
        Ihm fehlt leider ein Bissl Egoismus hoffe das bekommt er noch hin.
        Aber eine Alternative vorne fehlt uns definitiv da ich nicht Glaube das bei Jurcher oder Roczen der Konten platzt.

      • H H

        bin allerdings immer noch der Meinung, unser Kader ist zu klein. Hatte mir noch etwas mehr versprochen ! Man kann ja nicht alles bekommen was man sich wünscht oder gerne hätte !
        Carcia Wechsel finde ich hat schon einen etwas komischen Beigeschmack da muss es im Vorfeld schon Gespräche gegeben haben ! Naja aber ich denke solche Spieler brauchen wir auch nicht bei unserem SVW !! Da trauere ich keine Träne nach !

      • Günther1987

        Was gut ist man kann noch Vertragslose Spieler verpflichten, Collin Quaner, Korbian Vollmann oder ein Thomas Eisfeld könnte ich mir gut bei uns Vorstellen.

      • Monnemer

        Warum denn jemand fürs OM? Da sind wir mit Lebeau, Schnatti und Gouaida eigentlich ausreichend besetzt, oder?!

      • Günther1987

        Schnatterer und Lebeau sind für mich Außen und die kommen da am besten zur Geltung, Gouaida von Ihm habe ich mir mehr erwartet als er zu uns kam.
        Deshalb würde mir Eisfeld gut gefallen auf der 10, Vollmann hat seine Ligatauglichkeit mehrfach unter beweis gestellt und Quaner für mich für die 3. Liga ein Top Stürmer auch International schon bewiesen das er Trift.

      • Monnemer

        Bei Schannterer versteh ich dein Urteil, aber Lebeau ist doch nun wirklich OM…

      • Günther1987

        Lebeau wird überall als OM gelistet und Glöckner bringt ihn auch auf der 10, ich persönlich finde ihn aber auf Außen stärker, Dribbling – Speed, die Laufwege alles Attribute für einen Außenspieler :-)
        Hoffe trotzdem das wir uns in der Breite noch mit Qualität verstärken.

      • Monnemer

        Danke für die Antwort. Agree to disagree :D
        Ich hoffe mit dir!
        Grüße!

Back to top button