Hildmann beim SC Preußen wohl kurz vor der Verlängerung

Schon seit einiger Zeit lässt die Verlängerung des SC Preußen Münster mit Cheftrainer Sascha Hildmann auf sich warten, nun könnte in Kürze Vollzug gemeldet werden.

Seit 2020 im Amt

Laut den "Westfälischen Nachrichten" soll die Vertragsverlängerung vor dem Abschluss stehen, nachdem die Verhandlungen ursprünglich bereits bis Mitte des Monats über die Bühne gebracht werden sollten. Warum es zuletzt zu Verzögerungen gekommen war, ist nicht bekannt.

Hildmann hatte den Posten beim SCP im Januar 2020 angetreten. Den Abstieg in die Regionalliga konnte er zwar nicht verhindern, blieb aber im Amt und führte die Adlerträger im dritten Anlauf schließlich zurück in die 3. Liga. Dort steht der 51-Jährige mit den Preußen derzeit auf einem starken fünften Tabellenplatz. Den Klassenerhalt hat der SCP so gut wie sicher und darf angesichts von nur fünf Punkten Rückstand auf Platz 3 sogar noch vom Durchmarsch träumen.

Beachtliche Bilanz

Insgesamt stand Hildmann bislang bei 174 Partien an der Seitenlinie – bei einer beeindruckenden Bilanz von 105 Siegen und 37 Unentschieden. Nur 32 Partien gingen verloren, sodass der gebürtige Kaiserslauterer einen Punkteschnitt von 2,02 vorweisen kann. Mit einer Amtszeit von bereits über vier Jahren ist Hildmann zudem der dienstälteste Trainer der Drittligisten.

   
Back to top button