Hickl verlässt Offenbach – Sandhausen leiht Grimaldi

Viel Bewegung am letzten Tag auf dem Transfermarkt: Abwehrspieler Stefan Hickl kehrt nach einem halben Jahr bei Kickers Offenbach zu seinem alten Verein FSV Frankfurt zurück, wo er einen Vertrag bis zum 30.06.2012 unterschrieb. Für Kickers Offenbach lief Hickl in dieser Saison 15 Mal in der 3. Liga auf. Nun verlässt der Defensivallrounder die Kickers wieder und wird zunächst für die U23 des FSV Frankfurt spielen. Stefan Hickl bestritt für den FSV Frankfurt bereits 33 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga und 20 Partien in der Regionalliga Süd für U23 des FSV. 2007 stieg er mit den Schwarz-Blauen in die Regionalliga und im folgenden Jahr in die 2. Fußball-Bundesliga auf.

"Die Stürmer wären mit ausgegangen"

Auch Sandhausen schlug noch ein Mal auf dem Transfermarkt zu und sicherte sich die Dienste von Adriano Grimaldi. Der 20-jährige Stürmer wechselt von Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf für ein halbes Jahr auf Leihbasis zum SVS. „Nach dem Abgang von Yannick Imbs bin ich um die kurzfristige Verpflichtung von Grimaldi sehr froh, denn wenn man zudem einen Blick in unser derzeit verletztes Trio Dorn, Öztürk und Halfar wirft, wären mir so langsam aber sicher die Offensivkräfte ausgegangen", erklärte Sandhausen-Trainer Gerd Dais gegenüber "mrn-news.de".

FOTO: www.super-kickers-offenbach.de

   
Back to top button