HFC sucht Kaderplaner: Ex-Profi Timo Röttger ein Kandidat?

Mit der Verpflichtung von Ralf Minge als Sportdirektor und der Verlängerung mit Trainer Florian Schnorrenberg hat der Hallesche FC wichtige Weichen für die kommende Saison gestellt – gesucht wird noch ein Kaderplaner. Laut der "Bild" soll Ex-Dynamo-Spieler Timo Röttger ein Kandidat sein.

Karriereende vor einem Jahr

Derzeit ist die Stelle des Kaderplaners beim HFC unbesetzt. "Da besteht ein Vakuum. Aus dieser Baustelle möchte ich eine funktionierende Abteilung machen. Gerade bei Spieler-Transfers würde ich gern 3:0-Entscheidungen treffen", so Minge in der Zeitung. Erste Gespräche sollen bereits geführt worden sein, unter anderem wohl mit Timo Röttger. Der 35-Jährige spielte zuletzt zwischen 2015 und 2020 für die SG Sonnenhof Großaspach, beendete seine Karriere aber anschließend und ist nun bereit für eine neue Aufgabe.

Reichlich Erfahrung als Spieler

Erfahrung würde Röttger angesichts von 41 Zweit- und 237 Drittliga-Spielen reichlich mitbringen, wenngleich er bislang noch nicht als Kaderplaner gearbeitet hat. Sollte der Ex-Stürmer den Posten bekommen, würde er zusammen mit Minge und Schnorrenberg über die Zusammenstellung des Kaders entscheiden.

   
  • Daniel M.

    Schramm, halt den Rand. Du verstehst doch nicht mal im Ansatz, was hier geschrieben wird.

    • Philipp Schramm

      Wann ich meinen "Rand" halt oder wann ich wo und wie etwas schreibe, geht dicht gar nichts an. Ändere du besser mal deine Ausdrucksweise.

  • Daniel M.

    Für Röttger ist hier kein Platz. Und wenn Minge den Kader nicht planen kann, muss er auch wieder gehen.

    • Philipp Schramm

      Dann mach es doch besser.

      Solche Leute wie dich, die permanent am rummaulen sind, brauchen wir hier beim HFC schon mal gar nicht..

  • Philipp Schramm

    An alle die jetzt hier so dumm rumquaken, warum Ralf Minge noch einen Kaderplaner benötigt.

    Ralf Minge hat, im Gegensatz zu den vorherigen Sportdirektoren zusätzlich noch den Bereich Nachwuchs mit bekommen, halt also schonmal mehr Aufgaben, als seine Vorgänger.

  • FC Hansa 1965

    Was will Halle mit einem Kaderplaner? 😂 Oder hat euer super Minge keinen Arsch in der Hose es selber zu machen? Er braucht wohl einen Sündenbock, den er dann feuern kann, wenn der ganze Scheiss nach hinten los geht, damit er dann weiter auf seinem Stuhl kleben bleiben kann. Und sowas nennt sich nun professionell. 🤣🤣🤣

    • Gnampfer

      🤫 darf doch keiner wissen

    • Daniel M.

      Das ist wirklich peinlich, was da geplant wird.

  • FCM 1965

    Verstehe auch nicht warum Halle einen Kaderplaner sucht, wenn man doch ein Sportlicher Leiter wie Minge geholt hat? Dachte das sowas zu seinem Aufgabengebiet zählt. Sorry aber für mich sind das alles extra Ausgaben die man besser in andere Sachen investieren könnte. Würde Minge es selber machen könnte man sich die Kohle sparen oder in gute Spieler stecken.

  • HansaJung

    Kaderplaner.Röttger Stadionsprecher:Lanz Spielersprecher:Baerbook Integrationsbeauftragter:Trump

    Toll, was da in Halle läuft…

  • Daniel M.

    Komt Röttger, kann er sich gleich wieder verpissen. Und MInge mit ihm. Was soll dieser Blödsinn überhaupt? Wofür ist denn Minge da? Da wird einem ja schlecht, wenn man das liest.

    • Gnampfer

      Stell dir vor, der neue Kaderplaner ersetzt den alten Scout. So einfach

      • Daniel M.

        Stell dirvor, dass diesen Röttger-Spinner hier keiner sehen will.

      • Philipp Schramm

        Dich will hier auch keiner sehen, mit deinen permanenten Hass-Tiraden.

    • Philipp Schramm

      Sagmal kannst du auch was anderes, außer ständig hetzen? Du bist hier bei Liga3-online nicht anders als bei "Du-bist-Halle".
      Wie kann man nur so verhasst sein.

  • Falk Schmiedeknecht

    Dachte immer, Kaderplaner ist ein Synonym für Sportdirektor oder beschreibt zumindest einen Großteil seiner Tätigkeit.

    Naja, wieder bissi schlauer…

    WTF!?!?
    Mathe-Harti hätte ich mir in sowas vorstellen können, aber das wäre ja ein Ehemaliger gewesen. Sowas machen wir ja nicht.
    Was, zum Henker…und ihn via B. (nur) als Ex-Dynamo verkaufen zu wollen, ist ja wohl auch Framing am Limit. Aber, mei, irgendwann hat dann eben der halbe Apparat inkl. Kader einen RB-Aufkleber an der Sporttasche…ist doch egal.
    Wenn ich dann noch sehe, dass die aktuellsten Infos auf der Vereinsseite zu Dauerkarten vom Jahreswechsel 2019/20 handeln, könnt’ich…

    • weihnachtsmann

      Für mich der Prototyp des Fussballsöldners schlechthin (klar, Söldner sind sie fast alle).
      Dazu noch ein Unsymphat auf dem Rasen, auch immer ein bisschen link. Zumindest in meiner Wahrnehmung.
      Und es würde beweisen, wie wenig doch die Fanseele bei Rauschenbach und Co zählt.
      Ergo: Kein Röttger in Halle!

      • Falk Schmiedeknecht

        Vielleicht könnte Kutschke ihn noch ergänzen, als Pressesprecher des Kaderplaners.
        Bin grad bissi erleichtert, dass Frahn nie Dresden…

      • weihnachtsmann

        Alter….
        Da fällt mir ein: Hat Frahnziska schon den Rasen in Meuselwitz gemäht? 🤪

      • Falk Schmiedeknecht

        Hehe. Nicht, dass ich wüsste.
        Aber Loddar ist tatsächlich nicht mal Greenkeeper geworden, in der AA.😎

      • Titus

        Röttger beim HFC, kann ich mir nur schwer vorstellen.
        Ich glaube auch nicht das jede Bildinfo die Vereinsseite inklusive Präsident wiederspiegelt.
        Ich denke auch das die Vereinsverantwortlichen wissen das der Name Röttger nur Ärger in das Umfeld bringen würde, bei Fans und Mitgliedern.
        Ergo: Röttger schlägt hier nicht auf, auch nicht Frahn, nicht Messi oder Pele.

      • Falk Schmiedeknecht

        So selbstverständlich, wie sich Spieler mit RB-Stammbaum inzwischen bei uns die Klinke geben, sähe ich da nix, wofür ich was rauchen müsste, um mir vorstellen zu können, dass solche Gedankenspiele existieren. Zumal TR sowohl schon unter FS als auch unter RM gearbeitet hat. Wobei bei letzterem Aspekt fraglich scheint, ob die beiden nun sooviel direkt miteinander zu tun hatten, als dass man von kennen sprechen kann oder gar muss.

      • Philipp Schramm

        Also selbstverständlic h sehe ich das jetzt nicht, meines Wissens nach kamne lediglich 2 Spieler von RB LPZ, und beides waren Torhüter, zum Einen Fabian Bredlow, zum anderen Tim Schreiber.
        Andere Spieler sind mir nicht bekannt, die von RB-Lpz zum HFC gewechselt sind.

      • Falk Schmiedeknecht

        Aktuell haben wir mit Boyd, Reddemann und Schreiber drei. Wenn das sich jetzt noch administrativ fortsetzt, ist es nicht mehr nur so.

        IMHO.

      • Philipp Schramm

        Letztendlich ist es mir aber piepegal, von welchem Verein Spieler zum HFC wechseln. So lange es gute Spieler sind und uns weiter helfen, bitte.

      • Halleball

        Nach Frahn der Zweitmeistgehasste Spieler zu RB Zeiten. Sowas vergisst man nicht…

      • Philipp Schramm

        Ja, ich sage nur F. Bredlow. Kam damals von RB Leipzig, wurde erst gehasst und auf das Übelste beleidigt, kaum war er Stammkraft beim HFC und seine Zeit beim HFC neigte sich dem Ende, wollte ihn am liebsten niemand gehen lassen, da er ein sehr guter Keeper war.
        Spieler sollten zum Verein passen, egal, von welchem Verein sie kommen. Wenn sie uns dienen können, ist mir das piepegal, von wo sie kommen. Hauptsache, sie bringen unseren Verein nach vorne.

      • Halleball

        Nochmal zu Röttger. Vielleicht ist der Begriff Kaderplaner nur ein Synonym für Verbindungsmann zu RB. Die Vereinsführung will doch längerfristig da was aufbauen. In Bezug auf Spielerentwicklung und Leihe der Selben.

      • Philipp Schramm

        Das glaube ich kaum, denn sowohl Minge, als auch Röttger stammen von Dynamo Dresden.
        Da wird man wohkl eher dort eine Partnetschaft anstreben, als mit RB Lpz..

      • Halleball

        Stimmt. Oder so rum.

    • Tobi

      Hartmann ist ein feiner Sportler der aber wohl nicht mehr nach Halle möchte… warum immer wieder der Ruf nach ihm? Als Spieler ist er zu alt und verletzungsanfällig und den Kaderplaner wird er sich in Halle nicht antun wenn er in Dresden eine Stelle "sicher" hat.

      • Falk Schmiedeknecht

        Ich rufe ja nicht nach ihm.
        Es bezog sich lediglich auf die Click-Bait-Aussage, dass ein Ex-DDer neuer Kaderplaner werden könnte, verknüpft mit der Aussortierung von Harti und unserem großen Defizit, der fehlenden Einbindung von Ehemaligen Leistungsträgern in die Führung und Gestaltung des Vereins.
        Warum ist das so? Wo sind Wosz, Karl, Tretschok, Horvat, Kanitz, Tiffert…?
        Ausdrücklich rufen tu ich nur manchmal nach Daniel Meyer, aber da kocht ja das Timing ooch wieder über, im Moment.

      • Philipp Schramm

        Na Tiffert war ja mal die Pleite schlechthin in der letzten Zeit.

      • Falk Schmiedeknecht

        Ich rede von einer Einbindung nach der aktiven Karriere und da kannste Dir jetzt Tiffi als einzigen nicht-wirklich-Ex-HFCer rauspicken, zielst aber leider komplett am Thema vorbei.

      • Daniel M.

        Mit 33 ist er nicht zu alt. Einen richtigen Kapitän haben wir nicht. Seine Mentalität ist gefragt. Hartmann benötigen wir dringend. Aber nicht als Kaderplaner, sondern als Spieler.

      • Falk Schmiedeknecht

        Einen richtigen Kapitän siehst Du nicht.
        Ich denke, Schnorri sieht einen, deshalb auch die frühe Verlängerung von JN.

      • Daniel M.

        Siehst du den Kapitän in Nietfeld?

      • Falk Schmiedeknecht

        Ich? Nö!
        Aber ich vermute Schnorri und wollte diesen Punkt herausstellen. Dieser Status Quo scheint mir nicht, ichsaama, in limbo.

        PS:
        Ich sähe mittelfristig in Papa einen guten Kapitän.

      • Philipp Schramm

        Ich wäre eher für Toni als Capitano. Kein anderer Spieler identifiziert sich so mit dem HFC, als unsere "Linde".

      • Falk Schmiedeknecht

        Ich denke, für das Kapitäns-Amt braucht’s deutlich mehr als das. So tu ich mich immer schwer mit einem verdienten Spieler der aber nicht (mehr), ichsaachma, 80% der Spiele Startelf-Level hat.

      • Philipp Schramm

        Ich sehe das anders, der Capitano sollte jemand sein, der sich zu 100% mit dem Verein verbindet. Und das ist in meinen Augen "Linde" absolut.
        Schau mal nach Magdeburg, da war auch "Beckus", der Capitano war. Und Beck war nicht annähernd solange beim FCM, als er zum Kapitän gekürt wurde.

        "Linde" ist zudem auch jemand, der aus dem Hintergrund die Mannschaft stärken kann, sollte er mal auf dem Spielfeld ausfallen.

      • Falk Schmiedeknecht

        …sollte er mal auf dem Spielfeld ausfallen…

        ist ja lieb formuliert, aber eben auch ein bissel weltfremd.
        Wie viele Saisons mit 30+-Startelf-Einsätzen wird er noch im Tank haben? Linde ist Legende und wird es immer bleiben. Ein Kapitän gehört aber als verlängerter Arm, Teamwachmacher und erster Ansprechpartner für den Schiri auf den Platz! Alles andere ist Folklore und nicht Profi-Fussi.

        IMHO!

Back to top button