HFC-Fans verursachen Sachschaden bei Derby

Sportlich war der Auswärtsauftritt des Halleschen FC bei Dynamo Dresden am vergangenen Samstag ein voller Erfolg: Trotz Rückstandes setzten sich die Saalestädter im Derby am Ende mit 3:2 durch. Hinter den Kulissen brachten jedoch einige Fans des HFC ihren Verein in Verruf. Nachdem es bereits vor der Partie zu unschönen Szenen kam, wurde nun bekannt, dass der Sanitärbereich des Gästeblocks in einem nicht unerheblichen Maße beschädigt wurde. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, wurden Toilettenbrillen abgetreten, Heizkörper von den Wänden gerissen und Armaturen zerstört. Der Schaden soll bei über 10.000 Euro liegen. "Das ist eine Zerstörung in fast noch nie da gewesener Form. Ich kann nur den Kopf schütteln, wie sich so genannte Fans da benommen haben und mich bei Dresden entschuldigen. Wir werden mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten helfen, die Sache aufzuklären", wird Manager Ralph Kühne in der Zeitung zitiert. Schon beim Auswärtsspiel in Rostock im Oktober 2013 soll es zu ähnlichen Vorkommnissen gekommen sein.

 

 

   
Back to top button