HFC bis zum Jahresende ohne Terrence Boyd

Schon beim Ostduell gegen Dynamo Dresden musste der Hallesche FC auf Top-Torjäger Terrence Boyd verzichten, nun ist klar: Auch in den letzten beiden Partien dieses Jahres wird der 29-Jährige nicht zur Verfügung stehen. 

Weiterhin Oberschenkel-Probleme

Nach wie vor laboriert Boyd an einem Ödem im Oberschenkel. "Wir gehen davon aus, dass ich in diesem Jahr nicht mehr spiele", sagt der Stürmer in der "Bild"-Zeitung. "Ich bin zwar am Dienstag noch einmal beim Arzt, aber wir werden kein Risiko eingehen." Denn die Verletzung soll keinesfalls schlimmer werden. Keine einfache Situation für den US-Amerikaner: "Für mich ist eine solche Muskelverletzung neu. Ich muss erst einmal lernen, damit umzugehen. So richtig kann ich die Gefahren bei derartigen Beschwerden nicht abschätzen."

Herber Verlust

Daher verlässt er sich auf den ärztlichen Rat – auch, wenn er gerne spielen würde. Für den Halleschen FC stellt der Ausfall des 29-Jährigen einen herben Verlust dar, ist er mit neun Toren in 14 Spielen doch der Top-Torjäger des HFC und erzielte allein in den drei Spielen vor seiner Verletzung fünf Tore. Ersetzt werden dürfte er gegen Türkgücü und Mannheim erneut durch Michael Eberwein. Der Neuzugang aus Kiel erzielte in 15 Partien bislang ein Tor.

 
Back to top button