HFC bessert auch bei Röser nach – Tobias Müller zum KSC?

Von

© imago/Schroedter

Erst Fabian Baumgärtel, jetzt Martin Röser: Beide standen bereits als Abgang fest, nun hat der Hallescher FC auch dem Stürmer ein neues Angebot unterbreitet – das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Tobias Müller wird unterdessen mit dem Karlsruher SC in Verbindung gemacht.

"Versuchen, so nah wie möglich an unsere Grenzen zu gehen"

Beim Testspiel gegen den VfB Stuttgart wurde Röser am Dienstag zusammen mit 15 anderen Spielern verabschiedet, nun die überraschende Wende: der 27-Jährige soll doch bleiben. "Wir versuchen, so nah wie möglich an unsere Grenzen zu gehen", kündigt Präsident Michael Schädlich in der Zeitung an, nachdem man bisher "eine ganze Ecke auseinander" gelegen habe. Genau wie bei Fabian Baumgärtel hat der HFC sein Angebot finanziell nachgebessert und hofft nun, den Angreifer doch halten zu können. Wann eine Entscheidung fällt, ist allerdings offen. Laut der "MZ" wird sich Röser wohl erst nach seiner Hochzeit entscheiden.

Müller nach Karlsruhe? 

Tobias Müller steht unterdessen definitiv als Abgang fest. Wie der 23-jährige Innenverteidiger der Zeitung sagte, habe er bereits bei einen neuen Verein unterschrieben. Um welchen Klub es handelt, wollte Müller allerdings noch nicht verraten. Laut der "MZ" deutet es aber auf den Karlsruher SC hin. Beim Halleschen FC kam Müller in der abgelaufenen Saison 23 Mal zum Einsatz und stand seit Anfang März durchgehend in allen Spielen auf dem Platz.

 

   
  • Salt Lake City Crew

    Na wenn sich die Pleitegeier aus dem niederen Süden da Mal nicht übernehmen.

    • Sterneneisen

      Ihr habt ja ganz schön große Komplexe im Norden, dass ihr jeden Artikel hier & beim MDR (und, bis die MZ die Kommentarfunktion entfernt hat, auch dort) des HFC kommentieren müsst.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.