Heidenheim gewinnt in Unterzahl gegen Saarbrücken

Der 1. FC Heidenheim konnte sich zum Auftakt des 18. Spieltages deutlich mit 3:0 gegen den 1. FC Saarbrücken durchsetzen. Vor 7.000 Zuschauern in der Voith-Arena begann die Partie zunächst recht ausgeglichen, ehe sich die Hausherren immer mehr Spieleinteile sichern konnten. Bereits in der fünften Minute wurde der FCH für die Bemühungen belohnt und ging mit 1:0 in Führung – Thurk traf. Noch vor der Pause erzielte Endres das 2:0. Kurz danach flog der Heidenheimer Göhlert nach einer Notbremse im Strafraum mit glatt Rot vom Platz – den fälligen Foulelfmeter vergab Sven Sökler allerdings. Im zweiten Abschnitt setzte das Tor von Marc Schnatterer in der 75. Minute den Schlussstrich unter die Partie.

   
Back to top button