Heidenheim verliert erneut in Unterzahl

Nachdem die Heidenheimer bereits am vergangenen Spieltag gegen Erfurt in Unterzahl 1:0 verloren haben, verloren sie gestern in Burghausen ebenfalls in Unterzahl. Zunächst sind die Schwaben gut in die Partei gestartet haben folglich nach gut zehn Minuten die Führung durch Nico Frommer übernommen. Dieser schoss somit das fünfte Tor im sechsten Spiel für den FCH.

Schmidt sorgt für den verdienten Ausgleich

Burghausen reagierten durch diesen Rückstand allerdings keines Falls eingeschüchtert, sondern fand dadurch sogar noch besser ins Spiel. Die Heidenheimer fanden sich nun immer öfters im eigenen Strafraum wieder und konnten Torchancen des SVW oft erst in letzter Sekunde klären. Dennoch konnte der FCH dem zunehmenden Druck von Burghausen auf das Tor in der 23. Minute nicht mehr standhalten. Schmidt sorgte durch einen Distanzschuss für den verdienten 1:1 Ausgleich.

Burghausen dreht das Spiel

Burghausen übernahm daraufhin das Spielgeschehen, konnte aber trotz guter Chancen die Hintermannschaft der Heidenheimer in der 1. Halbzeit nicht noch einmal überwinden. Die Gäste hatten kurz vor der Pause auch noch eine aussichtsreiche Chance, Ludwig verfehlte das Tor aber knapp. Nach dem Seitenwechsel behielt Burghausen die Oberhand und so reichte es nach knapp zwei Minuten auch schon zur Führung durch Glasner.

Ludwig sieht in der 69. Minute Rot

Beide Mannschaften gingen daraufhin aggressiver in die Zweikämpfe und so sah Heidenheims Ludwig in der 69. Minute rot, nachdem er mit beiden Füßen in Adlers Beine gerauscht ist. Heidenheim versuchte daraufhin auch noch in Unterzahl für den Ausgleich zu sorgen. Die Beste Chance für die Gäste hatte dabei  in der 83. Minute Bektasi, welcher frei vor Burghausens Torhüter zum Schuss kommt, diesen aber knapp neben das Tor setzt. So blieb es bei dem verdienten 2:1 Sieg für Burghausen.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

   
Back to top button