Härtetest für den 1.FC Saarbrücken: Gladbach kommt!

Einen Hauch vom Glanz der „guten alten Zeit“ dürfen die Fans des 1.FC Saarbrücken am morgigen Mittwoch um 18:30 Uhr im Saarbrücker Ludwigspark erleben. Denn dann kommt es zum Duell zweier Traditionsmannschaften, die sich aktuell in der Vorbereitungsphase zur kommenden Saison befinden. Für den FCS ist es einer der letzten Tests, bevor es am 23. Juli beim Ligaauftakt gegen den Chemnitzer FC so richtig ernst wird.


Das letzte Mal bei einem Pflichtspiel standen sich die beiden Clubs in der Saison 2000/2001 gegenüber. Damals gewannen die „Fohlen“ das Spiel in Saarbrücken deutlich mit 4:0.

Ein besonderes Spiel für Patrick Herrmann

Für einen Spieler, der das Trikot der Gäste trägt, wird dieses Spiel sicherlich einen besonderen Charakter haben. Patrick Herrmann, der seine Fußballerischen Wurzeln in Saarbrücken hat und dem in Gladbach der Bundesligadurchbruch gelang, wird aller Wahrscheinlichkeit nach zu seiner alten Wirkungsstätte zurückkehren. Herrmann hat heute einen geschätzten Marktwert von 2,2 Millionen Euro und kann trotz seines jungen Alters von 20 Jahren bereits auf 37 Bundesligaspiele, in denen ihm vier Tore gelangen zurückblicken.

Wie Gladbachs Trainer Lucien Favre auf der Vereinsseite bekanntgab, werde wohl nicht der komplette Kader mit ins Saarland reisen. Hinter den Einsätzen vom Marco Reus, Havard Nordtveit und Bamba Anderson steht ein Fragezeichen. Als sicher jedoch gilt, dass Matthias Zimmermann nicht mit von der Partie sein wird.

Freier Eintritt für Dauerkarten-Inhaber

Besitzer einer Dauerkarte erhalten beim FCS wie zu allen Testspielen auch bei dieser Begegnung freien Eintritt. Bislang konnte der Drittligist über 800 Dauerkarten verkaufen.
An der Tageskasse sind Stehplatztickets zu je 10€ (ermäßigt: 7,50€) erhältlich. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren erhalten eine Tageskate für den Stehplatzbereich zu 4€. Wer das Spiel lieber von einem Sitzplatz aus verfolgen möchte, muss zwischen 15 und 25 Euro zahlen.

FOTO: Sven Rech

   
Back to top button