Hansa unterliegt in Wiesbaden und verliert weiter an Boden

Der F.C. Hansa Rostock wartet weiter auf den ersten Punktgewinn im neuen Jahr. Gegen den SV Wehen Wiesbaden setzte es am Freitag zum Auftakt des 27. Spieltages eine 1:2-Auswärtsniederlage.  Ziel des FCH war es, die Talfahrt aus nur einem Punkt aus den letzten sieben Spielen zu stoppen. Der SVWW wollte nach der unnötigen Derbyniederlage beim SV Darmstadt 98 am vergangenen Sonntag mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückkehren. Vor 2.500 Zuschauern erwischten die Hausherren den etwas besseren Start.

Wehen startet engagiert – Rostock verteidigt sicher

Aussichtsreiche Chancen durch Christ und Ivana blieben aber ungenutzt. Der FC Hansa beschränkte sich vorerst auf die Verteidigung und suchte durch Konter den Weg zum Erfolg. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld ließen dabei wenig Platz für anschaulichen Fußball. Nach einer flachen Hereingabe von Mintzel in den Strafraum konnte Vunguidica in der 24. Minute den Ball schließlich an Gästetorhüter Müller vorbei zur Führung über die Torlinie befördern. In der Folge erarbeitete sich der SVWW weitere gute Chancen, diese blieben aber durch Herzig und Vunguidica ungenutzt. Durch unnötige Fehler in der Abwehr verhalf der SVWW seinen Gästen wieder zurück ins Spiel. Der FCH tauchte nun mehrmals aussichtsreich vor dem Gehäuse von Gurski auf. Durch einen Kopfball von Plat konnten die Gäste schließlich in der 38. Minute nicht ganz unverdient ausgleichen.

SVWW mit unnötigen Fehlern – Rostock zunächst offensiver

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit testete die SVWW-Abwehr zunächst den eigenen Torhüter, Gurski konnte die Situation jedoch entschärfen. Die Gäste zeigten sich nun etwas offensiver ohne wirkliche Überlegenheit  auszustrahlen. Aber auch der SVWW kam durch Ivana zu einer aussichtsreichen Schusschance. Die Partie wurde nun mit fortschreitendem Spielverlauf immer unruhiger. Es dauerte bis zur 80. Spielminute als der Ball nach einem abgeblockten Schuß des eingewechselten  Stroh-Engel vor den Füßen von Janjic landete. Dieser konnte aus kurzer Entfernung zum 2:1-Siegtreffer für die Hessen abschließen. Die Rostocker stemmten sich gegen die drohende Niederlage, konnten diese aber nicht mehr abwenden.

Durch diesen Erfolg klettert der SV Wehen Wiesbaden auf den neunten Tabellenplatz und kann sich etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Der FC Hansa belegt nach der dritten Niederlage im Jahr 2013 den zwölften Tabellenplatz. Für die Hessen geht es nächstes Wochenende mit einem weiteren Heimspiel gegen Wacker Burghausen weiter. Die Rostocker müssen bereits am kommenden Mittwoch zum Nachholspiel bei Babelsberg antreten.

 

Die Tabelle

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

   
Back to top button