Hansa: Scherff fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

Mindestens in der anstehenden Englischen Woche wird der F.C. Hansa Rostock auf Lukas Scherff verzichten müssen. Der 24-Jährige hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen. 

Bitterer Ausfall

Eine konkrete Ausfallzeit konnte Trainer Jens Härtel auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen 1860 München (Samstag, 14 Uhr) nicht benennen. "Wir müssen schauen, wie lange das dauert". Bitter ist der Ausfall in jedem Fall, stand Scherff in der bisherigen Saison doch in allen vier Partien über die volle Distanz auf dem Platz und wurde dabei auf verschiedenen Positionen eingesetzt.

Fragezeichen hinter Butzen

Offen ist derweil noch der Einsatz von Nils Butzen. Seine Fußverletzung hat der 27-Jährige mittlerweile zwar auskuriert, konnte am Donnerstag aufgrund von Leistenproblemen nicht mittrainieren. Am Freitag soll er laut Härtel aber wieder ins Training einsteigen. Gut möglich, dass er für die mit 7.500 Zuschauern ausverkaufte Partie am Samstag eine Option sein könnte. Fehlen wird dagegen Damian Roßbach, der beim Spiel in Verl Rot sah. Die konkrete Länge der Sperre hat das DFB-Sportgericht bislang nicht festgelegt.

   
Back to top button