Hansa Rostock: Zieht es Marcel Hilßner zum SC Paderborn?

Von

© Fotostand

Zwölf Verträge laufen beim F.C. Hansa Rostock am Saisonende aus, darunter auch das Arbeitspapier von Marcel Hilßner. Ob der 24-jährige Flügelspieler bleibt, ist ungewiss. Wie der "Kicker" berichtet, soll Hilßner von einem Wechsel zum SC Paderborn stehen.

Stammplatz verloren

18 Mal kam der Rechtsaußen in dieser Saison bisher zum Einsatz, nachdem er zu Saisonbeginn die Folgen eines Kreuzbandrisses aus der vergangenen Spielzeit auskurieren musste. Doch während Hilßner in der letzten Saison bis zu seiner schweren Verletzung gesetzt war, hat er seinen Stammplatz mittlerweile verloren und fand er sich zuletzt oftmals nur auf der Bank wieder. Lediglich in elf Spielen lief der 24-Jährige in der laufenden Serie bisher von Beginn an auf, die kompletten 90 Minuten bestritt er zuletzt Anfang Dezember beim Spiel gegen Uerdingen. Vor einigen Tagen ließ Trainer Jens Härtel zudem durchblicken, dass er mit Hilßners Entwicklung nicht ganz zufrieden ist.

Zieht es den Flügelspieler, der im August 2017 aus Dresden nach Rostock gewechselt war, nun zum SC Paderborn? Die Ostwestfalen spielen als Zweitliga-Aufsteiger eine starke Saison, stellten die zweitbeste Offensive der Liga und sind als Tabellenvierter noch im Rennen um die Bundesliga. Klar ist: Da Hilßners Vertrag am 30. Juni ausläuft, könnte er die Kogge ablösefrei verlassen.

Cros-Zukunft offen: Pieckenhagen "ernüchtert"

Gleiches gilt auch für Winter-Neuzugang Guillaume Cros. Allerdings ist fraglich, ob der F.C. Hansa überhaupt an einer Verlängerung mit dem 23-jährigen Abwehrspieler interessiert ist. Im Winter aus Jena gekommen, pendelte Cros zuletzt zwischen Bank und Tribüne. Nur in zwei von elf möglichen Partien stand der Franzose auf dem Platz. Auf die bisherige Entwicklung des 23-Jährigen angesprochen, zeigt sich Sportvorstand Martin Pieckenhagen in der "Bild" wenig begeistert: "Er war mal verletzt, zuletzt krankt, die sprachliche Komponente ist auch nicht ideal. Wir hoffen immer noch, dass mehr kommt bei ihm. Aber im Moment sind wir ein Stück weit ernüchtert."

Nach Angaben der Zeitung würde sich Cros' Vertrag bei acht Partien im Hansa-Trikot automatisch verlängern. Dafür müsste er allerdings in allen noch ausstehenden Spielen eingesetzt werden – eher unwahrscheinlich. "Er kann sich durch Einsätze und Trainingsleistungen präsentieren, um ein Vertragsangebot zu bekommen", schließt Pieckenhagen einen Verbleib des Linksverteidigers aber noch nicht endgültig aus.

Auch die Verträge von Oliver Hüsing, Cebio Soukou, Stefan Wannenwetsch, Vladimir Rankovic, Amaury Bischoff, Willi Evseev und Eric Gründemann laufen am 30. Juni aus. Zudem enden die Leihen von Alexander Sebald (SC Austria Lustenau) und Anton Donkor (VfL Wolfsburg II). Johann Berger (wechselt zu Holstein Kiel II) steht bereits als Abgang fest.

   
  • Kunde

    Ich könnte mir vorstellen, das alle aufgeführten Spieler nächste Saison nicht mehr da sind. Hüsing, Soukou und Hilßner andere Vereine und der Rest wird keinen neuen Vertrag bekommen.

    • sven

      Nun, wenn hier schon geschrieben wird, daß Hilßner mit einem Bein in Paderborn ist, dann isser weg! Und Hüsinbg und Soukou für mich ebenso!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de