Hansa Rostock verstärkt sich mit Manuel Farrona Pulido

Neuzugang Nummer drei beim F.C. Hansa Rostock: Manuel Farrona Pulido wechselt ablösefrei vom VfL Osnabrück an die Ostseeküste und unterschrieb einen Vertrag bis 2022.

Wiedersehen mit Härtel

"Wir freuen uns, dass wir mit Manuel einen Spieler verpflichten konnten, der uns mit seiner Erfahrung und Vielseitigkeit sofort weiterhelfen kann", begrüßt Sportvorstand Martin Pieckenhagen den 27-jährigen Mittelfeldspieler. "Nach einer schwierigen Saison mit nur wenig Spielzeit ist Manuel hochmotiviert, für den Erfolg des F.C. Hansa Gas zu geben."

Was Pieckenhagen meint: In der abgelaufenen Saison reichte es für Pulido gerade mal zu sieben Kurzeinsätzen bei einer Spieldauer von lediglich 50 Minuten. Noch in der Serie davor stand der frühere Jugendspieler des HSV 29 Mal auf dem Platz und steuerte sechs Scorerpunkte zum Zweitliga-Aufstieg des VfL bei. In der 3. Liga spielte der 27-Jährige auch schon für Fortuna Köln (2017-2018) sowie beim 1. FC Magdeburg (2015-2017) – Trainer damals: Hansa-Coach Jens Härtel. Nun kommt es also zum Wiedersehen – und nach einem einjährigen Ausflug auch zur Rückkehr in die 3. Liga.

109 Drittliga-Spiele

"Ganz nach dem Motto: 'Nur wer selbst brennt, kann das Feuer in anderen entfachen‘, möchte ich persönlich weiter wachsen und das in die Mannschaft einbringen, was ich in den Jahren an Erfahrungen gesammelt und gelernt habe – sportlich wie auch charakterlich", sagt Pulido und bezeichnet Hansa als "unfassbaren Verein" mit einer "mega Tradition von vorne bis hinten. Die Stadt Rostock genauso. Ich freue mich, dass ich endlich in der Heimkabine sitze und die Fans für und nicht gegen mich schreien".

In Rostock ist der flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler, der auf insgesamt 109 Drittliga-Spiele mit 15 Toren und ebenso vielen Vorlagen zurückblickt und mit Osnabrück 2019 Meister wurde, nach Gian Luca Schulz (Union Fürstenwalde) und Björn Rother (1. FC Magdeburg) der dritte Zugang für die neue Saison.

   
  • sil mir

    Habe mal die Aussagen zusammengefasst: "Nach einer schwierigen Saison mit nur wenig Spielzeit (gerade mal sieben Kurzeinsätze bei einer Spieldauer von lediglich 50 Minuten) freue ich mich, dass ich endlich in der Heimkabine sitze"

    Fällt Euch auch was auf? Während sich andere Spieler darauf freuen, vor den Fans zu spielen, freut er sich darauf, in der Umkleide des Ostseestadions herumzusitzen! Auf welcher Grundlage wurde denn dieser Spieler ausgewählt??? Sportlich hervorgetan kann er sich nicht haben! Wen interessiert es heute noch, was mal vor Jahren war? Piecke, dieser Neue ist sehr wahrscheinlich 1 Fehlgriff und das will ich gern erläutern:

    7 Spiele in 1 Saison (dazu war er noch 9x überhaupt nicht im Kader !!!) klingen nicht viel, hier ist´s genauer:
    19.8.19 -> 02 Min
    27.9.19 -> 12 Min
    7.12.19 -> 01 Min
    16.2.20 -> 01 Min
    17.5.20 -> 07 Min
    23.5.20 -> 05 Min
    21.6.20 -> 23 Min

    Was soll das, so viele Ex-Spieler von Härtel zu holen? Im Herbst bleiben dann (hoffentlich nicht!) die Punkte aus und wer geht dann zuerst? Piecke, die Spieler oder Härtel? Siehste, uns bleiben dann all die Ex-Magdeburger mit fetten/langen Verträgen erhalten… Klasse Piecke, so schiebst Du Dich selbst ein Stück weiter Richtung Ausgangstür…

    PS: Ich bin weder befreundet noch verwandt mit irgendeiner der genannten Personen. Auch haben sie mir nix Schlechtes getan, noch habe ich sie jemals persönlich getroffen. Ich habe hier lediglich trocken die Statistiken und Aussagen kommentiert!

  • sil mir

    Hab mal die Aussagen zusammengefasst: "Nach einer schwierigen Saison mit nur wenig Spielzeit (gerade mal zu sieben Kurzeinsätzen bei einer Spieldauer von lediglich 50 Minuten) freue ich mich, dass ich endlich in der Heimkabine sitze"

    Fällt Euch was auf? Während sich andere Spieler darauf freuen, vor den Fans zu spielen, freut er sich darauf, in der Umkleide des Ostseestadions zu sitzen! Auf welcher Grundlage wurde dieser Spieler ausgewählt??? Sportlich hervorgetan kann er sich nicht haben! Wen interessiert heute noch, was vor Jahren mal war? Piecke, der ist sehr wahrscheinlich 1 Fehlgriff und das will ich gern allen erläutern. 7 Spiele in 1 Saison klingen nicht viel, hier ist´s genauer:
    19.8.19 -> 02 Min
    27.9.19 -> 12 Min
    7.12.19 -> 01 Min
    16.2.20 -> 01 Min
    17.5.20 -> 07 Min
    23.5.20 -> 05 Min
    21.6.20 -> 23 Min
    Dazu noch 9x überhaupt nicht im Kader!

    Was soll das, so viele Ex-Spieler von Härtel zu holen? Im Herbst bleiben die Punkte aus und wer geht dann zu erst? Piecke? Die Spieler? Oder Härtel? Siehste, und dann bleiben uns all die Ex-Magdeburger mit fetten/langen Verträgen erhalten… Klasse Piecke, so schiebst Du Dich selbst ein Stück weiter Richtung Ausgangstür…

    PS: Ich bin weder befreundet noch verwandt mit irgendeiner der genannten Personen, auch haben sie mir nix Schlechtes getan noch habe ich sie jemals getroffen. Ich habe hier lediglich trocken die Statistiken und Aussagen kommentiert.

  • Oliver

    Schon lustig, Härtel holt sich die alte FCM-Truppe zusammen . Er glaubt immer noch, er könnte das Aufstiegswunder so wiederholen.

    • Kunibert78

      Nicht traurig sein. Der FCM wird wie in der abgelaufenen Saison sicher wieder an alte Erfolge anknüpfen.

      • PeterPlys

        Schön, dass du dir da so sicher bist…
        Wir werden sehen, wer diesmal zuletzt lacht.

      • Kunibert78

        Und der nächste aus der mitteldeutschen Tiefebene. Lesen und verstehen. Konzentriert Eure Aufmerksamkeit und Schaffenskraft doch einfach voll und ganz auf eben jene Clubs, statt zu jedem Geschehnis bei Hansa mit missgünstiger Frustbewältigung zu spammen. Der @Magdeburger zeigt doch, wie es gehen kann. Ps: ob in MD wer lacht, tangiert mich übrigens herzlichst peripher. Kallnik wirds schon richten

      • PeterPlys

        Ach Gottchen, ich habe doch human auf deinen süffisanten "missgünstigen" Beitrag reagiert.
        Als wenn es bei FCM-Themen nur Freundlichkeiten der AHUs gibt…
        P.S. die Mecklenburgische Seenplatte liegt nicht in der "mitteldeutschen Tiefebene".

    • Magdeburger

      Damals wollte Jens Härtel ihn nicht mehr. Und das war auch nachvollziehbar. Mit guten Ansätzen aber doch immer wieder zu Ball verliebt. Mal gucken, wie es dann an der Ostsee läuft. Ich drück ihm die Daumen.

    • Nikita

      Hast Du es wirklich aus "Wunder" empfunden, dass Magdeburg im dritten Anlauf aufgestiegen ist, nachdem sie vorher zweimal Vierter geworden waren? Hansa war jetzt dreimal in Folge Sechster, ein wirkliches "Wunder" wäre es da wohl auch nicht, wenn sie sich in der nächsten Saison um drei oder vier Plätze verbessern würden.

    • PeterPlys

      ich bin mir ziemlich sicher, dass Härtel mit Hansa vorne mitspielen wird, wahrscheinlich auch aufsteigen kann. Dann ist das auch kein Wunder, sondern das Ergebnis seiner akribischen Arbeit.
      Auch nach Magdeburg hatte er ja Spieler von seinen vorherigen Stationen geholt.
      Allerdings werden beim Aufstiegsrennen natürlich auch die Clubs mit den höheren Budgets ein Wörtchen mitreden…

Back to top button