Hansa Rostock: Städteduell soll Drittliga-Lizenz sichern

Am vergangenen Mittwoch wurde bekannt, dass der F.C. Hansa Rostock die Lizenz für die kommende Drittliga-Spielzeit zwar formal erhalten hat, jedoch bis zum 28. Mai noch einige Auflagen und Bedingungen finanzieller Art erfüllen muss, um endgültig grünes Licht vom DFB zu erhalten. Um diese Bedingungen zu erfüllen, ruft der F.C. Hansa Rostock eine besondere Aktion ins Leben. Im Rahmen eines Städteduells in Mecklenburg-Vorpommern sollen bei den letzten beiden Heimspielen gegen Dortmund II (25. April) und Energie Cottbus (16. Mai) insgesamt 35.000 Zuschauer den Weg in die DKB-Arena finden.

Freundschaftsspiel in der Gewinner-Stadt 

Die Idee dabei: Welche der 20 größten Städte die meisten Zuschauer für die beiden Heimpartien mobilisieren kann, darf sich auf ein Freundschaftsspiel der Kogge gegen die ligahöchste Mannschaft der Stadt freuen. Für den Zweitplatzierten veranstaltet die Kogge ein Grillfest. Auch die Stadt Rostock geht ins Rennen, allerdings wird die Hansestadt in 16 Stadtteile aufgegliedert, die wiederum jeder für sich bei einem exklusiven HRO-Duell antreten. Der Stadtteil mit den meisten gekauften Tickets gewinnt eine Aufräumaktion. In das Städteduell fließen alle Kartenkäufe ab Montag (20.04.2015) 14 Uhr bis Freitag (15.05.2015) 18 Uhr ein. Alle vor dem 20.04.2015 im Online-Ticketshop gekauften Tickets sowie alle Jahreskarten gehen ebenfalls in die Wertung ein. Die beim Dortmund-Spiel an den Tageskassen erworbenen Tickets können für das Duell nicht berücksichtigt werden. "Die Ergebnisse – und damit die zwei Gewinnerstädte sowie den Rostocker Stadtteil mit den meisten Ticketkäufen – präsentieren wir euch in der Woche nach dem Cottbus-Spiel, vorausgesetzt wir knacken die 35.000er Marke", teilte Hansa mit.

   
Back to top button