Hansa Rostock: Michael Gardawski verlängert bis 2017

Hansa Rostock kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden: Nach Maximilian Ahlschwede und Marcus Hoffmann bleibt auch Michael Gardawski der Kogge weiterhin treu. Sein auslaufendes Arbeitspapier wurde um ein Jahr bis 2017 verlängert. 

In 36 von 38 Partien auf dem Feld

Gardawski kam vor der Saison vom MSV Duisburg an die Ostsee und bestritt 36 der 38 Saison-Spiele. Die beiden Begegnungen, die der 25-Jährige verpasste, kamen durch Gelb-Sperren zustande. "Ich freue mich, dass wir uns einigen konnten und ich beim F.C. Hansa bleiben werde", wird Gardawski in einer Mitteilung zitiert. "Ich fühle mich in diesem Team einfach sehr wohl. Die Mannschaft ist durch die Aufholjagd in der Rückrunde noch einmal enger zusammengewachsen und wir alle haben unter Christian Brand eine enorme Entwicklung gemacht. Ich habe große Lust darauf, mit ihm und diesem Team weiterzuarbeiten und bin überzeugt davon, dass wir in der kommenden Saison an unsere Leistungen anknüpfen können und somit einen erfolgreichen Fußball spielen werden, der nichts mit Abstiegskampf zu tun hat.“

"Eine Bereicherung für das Team"

Auch Cheftrainer Christian Brand freut sich, künftig weiterhin auf die Dienste des gebürtigen Kölners setzen zu können: "Als Trainer ist es natürlich immer komfortabel einen Allrounder wie Michael im Team zu haben. Er ist aber nicht nur universell einsetzbar, sondern auch aufgrund seiner Schnelligkeit eine Bereicherung für das Team. Seine Zuverlässigkeit und Flexibilität machen ihn sehr wertvoll, sodass auch andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden sind. Es freut mich umso mehr, dass sich Michael für den Weg des F.C. Hansa Rostock entschieden hat und mit uns gemeinsam in die neue Saison geht.“

   
Back to top button