Hansa leiht Nikolaos Ioannidis von Olympiakos Piräus aus

Der F.C. Hansa Rostock ist noch ein Mal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Vom Olympiakos Piräus wechselt der 19-Jährige Nikolaos Ioannidis für ein Jahr auf Leihbasis an die Ostseeküste. Das Sturmtalent ist aktueller griechischer U19-Nationalspieler und war bereits Bestandteil der Profimannschaft des 40-maligen Griechischen Meisters und 26-fachen Pokalsiegers. "Ich bin sehr motiviert in Deutschland beim F.C. Hansa Rostock zu zeigen, was ich drauf habe. Ich möchte diese tolle Gelegenheit nutzen, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen und werde mich für den Verein und seine Ziele voll einsetzen", so der gebürtige Remscheider, der allerdings neben griechisch nur englisch spricht.

"Zudem ist er technisch sehr beschlagen, ballsicher und kopfballstark"

"Nikolaos Ioannidis ist für sein Alter physisch schon unheimlich präsent und wird daher keine Anpassungsprobleme in der 3. Liga haben. Zudem ist er technisch sehr beschlagen, ballsicher und kopfballstark. Mit ihm haben wir eine gefährliche Angriffsoption in unseren Reihen", so Manager Uwe Vester. "Die besiegelte Zusammenarbeit mit Olympiakos Piräus ist zeitlich nicht begrenzt und beinhaltet noch weitere Projekte. So sollen zum Beispiel Freundschaftsspiele der Profimannschaften ausgetragen werden, regelmäßige Austauschprogramme im Nachwuchsbereich stattfinden oder Trainingslager in Athen/Rostock durchgeführt werden", teilte Hansa mit.

FOTO, Pressemitteilung: F.C. Hansa Rostock

   
Back to top button