Hansa Rostock fährt mit Personalsorgen nach Karlsruhe

Pavel Dotchev, Trainer des F.C. Hansa Rostock, ist derzeit nicht zu beneiden. Am Donnerstag standen lediglich 13 Feldspieler auf dem Trainingsplatz, beim Auswärtsspiel in Karlsruhe muss der 52-Jährige auf mehrere Akteure verzichten.

Hüsing-Einsatz offen

Neben den Langzeitverletzten Marcel Hilßner und Marcel Ziemer (beide Kreuzbandriss) fehlen derzeit auch Willi Evseev (Verdacht auf Innenband-Teilanriss), Christopher Quiring, Stefan Wannenwetsch, Fabian Holthaus und Oliver Hüsing. "Wir hatten viele englische Wochen, mussten auf schlechten Plätzen trainieren und spielen. Da muss man sich die Kräfte gut einteilen", wird Hüsing in der "Bild" zitiert. Schon am Dienstag beim Landespokal-Spiel in Greifswald konnte der Abwehrchef aufgrund von Adduktorenproblemen nicht mitwirken.

Rankovic gesperrt

Ob er am Sonntag zum Einsatz kommen wird, ist noch offen: "Wir müssen sehen, wie er auf die Belastung reagiert", so Dotchev. "Mir ist es lieber, er setzt einmal mehr aus, als wenn er langfristig verletzt ausfällt." Klar ist unterdessen: Vladimir Rankovic wird aufgrund seiner fünften gelben Karte definitiv ausfallen.

   
Back to top button