Hansa Rostock: Drei Neue sollen noch kommen

Mit 25 Spielern, darunter neun Neuzugängen, nahm der F.C. Hansa Rostock am Montag das Training zur neuen Saison auf. Abgeschlossen sind die Personalplanungen aber noch nicht. Wie Trainer Pavel Dotchev verkündete, sollen noch drei weitere Spieler kommen – mindestens.

Ein Innenverteidiger und zwei Mittelfeldspieler

Das Transferkarussell beim F.C. Hansa drehte sich in den vergangenen Tagen rasant. Nachdem Tobias Jänicke (Saarbrücken) und Maximilian Ahlschwede (Würzburg) den Verein kurzfristig verlassen haben, kamen am Montag mit Willi Evseev (1. FC Nürnberg), Vladimir Rankovic (Hannover 96 II), Luis Zwick (Dundee United) und Eric Gründemann (Eintracht Frankfurt U19) gleich vier weitere neue Spieler hinzu. Insgesamt standen neun Neuzugänge auf dem Platz, aus dem Kader der vergangenen Saison sind unterdessen nur noch zehn Akteure übrig geblieben. Ein Innenverteidiger, ein Mann für die rechte Außenbahn sowie ein offensiver Mittelfeldspieler sollen nach den Wünschen von Trainer Pavel Dotchev noch kommen. Im Falle weiterer Abgänge – etwa von Tim Väyrynen – könnte sich die Anzahl der Neuzugänge aber noch weiter erhöhen.

Dotchev will sich Zeit lassen

Das Konzept von Dotchev: "Wir wollen Leute haben, die mit einer hundertprozentigen Überzeugung bei uns sind. Wir müssen eine Einheit sein. Wenn jeder nur sein eigenes Ziel verfolgt, geht das nicht." Daher wolle man wählerisch sein und sich bei den Verpflichtungen Zeit lassen. Schon in ein paar Tagen soll sich indes entscheiden, ob Rückkehrer Lukas Scherff (Vertrag bis 2018; war an den FC Schönberg ausgeliehen) eine Zukunft beim F.C. Hansa hat. Zum Auftakt am Montag trainierte der 20-Jährige mit, Dotchev will sich nun ein Bild machen und dann über eine mögliche Weiterverpflichtung entscheiden. Auch Florian Esdorf, er ebenfalls an Schöneberg verliehen war, trainierte mit. Schon am Donnerstag und Freitag stehen dann die ersten Testspiele an, ehe es am Montag für fünf Tage ins Trainingslager auf die Insel Rügen geht.

 
Back to top button