Hansa Rostock beurlaubt Trainer Wolfgang Wolf

Nun ist es perfekt! Nach dem "Kicker" bereits am heutigen Nachmittag den Entlassung von Wolfgang Wolf als Trainer beim FC Hansa Rostock bekannt gegeben hatte, die Meldung dann aber wieder löschte, machte der FC Hansa die Trennung am Abend offiziell. "Der F.C. Hansa Rostock hat heute Cheftrainer Wolfgang Wolf mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden", heißt es auf der Homepage der Rostocker. Der Vorstand reagiert damit in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat auf die negative sportliche Entwicklung seit Saisonbeginn. „Wir bedanken uns bei Wolfgang Wolf für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und für die Bereitschaft den Managerposten übergangsweise übernommen zu haben“, so Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann in einer Pressemitteilung.

Michael Hartmann und Steffen Baumgart übernehmen das Training

Die Mannschaft stellte sich zuletzt noch hinter Wolf: „Es stand zu lesen, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielen würde. Das war und ist definitiv nicht so“, sagte Torwart Kevin Müller der Ostseezeitung. Müller gab aber auch zu, dass die Situation schwierig sei. Der Klub müsse klug handeln. Müller: „Es geht nicht darum, schnelle Entscheidungen zu treffen. Es geht darum, die richtigen Personalentscheidungen zu treffen, die sich langfristig auszahlen.“ Wolfgang Wolf war seit dem 6. Dezember 2011 Chefcoach beim FCH. Allerdings konnte auch er den Abstieg aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga im Mai dieses Jahres nicht verhindern. Die Co-Trainer Michael Hartmann und Steffen Baumgart werden bis auf Weiteres als Interims-Trainer das Mannschaftstraining leiten. Der F.C. Hansa Rostock wird zeitnah in Abstimmung mit den Gremien einen neuen Cheftrainer vorstellen.

   
Back to top button