Hansa rettet Punkt in der Schlusssekunde

Von

Das was Glück! Der FC Hansa Rostock konnte sich am heutigen Abend beim Nachholspiel gegen den VfR Aalen in der allerletzten Sekunde einen Punkt sichern. Während die Aalener vor 3.136 in der Scholz-Arena in der ersten Halbzeit noch zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen, konnte Dausch für den Gastgeber zu Beginn des zweiten Spielabschnitts (49. min) das Tor erzielen.

Das was Glück! Der FC Hansa Rostock konnte sich am heutigen Abend beim Nachholspiel gegen den VfR Aalen in der allerletzten Sekunde einen Punkt sichern. Während die Aalener vor 3.136 in der Scholz-Arena in der ersten Halbzeit noch zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen, konnte Dausch für den Gastgeber zu Beginn des zweiten Spielabschnitts (49. min) das Tor erzielen.

Hansa erholte sich nur schwer von dem Schock und musste außerdem seit der 73. Minute nur noch mit zehn Mann spielen, da Blum nach einem groben Foul die rote Karte sah. Als das Spiel schon fast zu Ende schien, markierte Robert Müller in der letzten Sekunde doch noch den Ausgleich für die Kogge. Hier die weiteren Ergebnisse des Abends: Erfurt unterliegt Stuttgart II mit 1:2 und Bremen II gewinnt beim SSV Jahn Regensburg mit 2:0.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.