Hansa: Löhmannsröben und Verhoek fit, Schwede fällt aus

Beim Auswärtsspiel in Meppen (Samstag, 14 Uhr) muss Hansa Rostock nach Angaben der "Ostsee-Zeitung" auf Tobias Schwede verzichten. Der 27-Jährige erlitt beim Spiel gegen Wiesbaden am Mittwoch eine starke Prellung und ist nicht rechtzeitig fit geworden. Dafür sind Jan Löhmannsröben und John Verhoek, die ebenfalls angeschlagen vom Platz mussten, wieder einsatzbereit.

Scherff kehrt zurück

Für Schwede könnte Lukas Scherff, der aus einer Gelb-Rot-Sperre zurückkehrt, in die Startelf rücken. Auf der anderen Abwehrseite muss Trainer Jens Härtel dagegen den gelb-gesperrten Nico Neidhart ersetzen – hier dürfte Nils Butzen die erste Wahl sein. In jedem Fall geht Hansa nicht nur aufgrund der Tabellenführung als Favorit in die Partie gegen den 15.: Auch die Bilanz (drei Siege in drei Auswärtsspielen in Meppen) sowie die Form (33 Punkte aus den 14 Spielen in der Rückrunde) sprechen klar für die Kogge. Der SV Meppen verlor dagegen drei der letzten vier Partien, auch das Debüt von Rico Schmitt ging beim 1:2 gegen Magdeburg in die Hose. Entsprechend groß ist der Druck bei den Hausherren.

Härtel warnt

Hansa dagegen könnte mit einem Sieg im Emsland die Spitzenrolle festigen, den bitteren Last-Minute-Ausgleich gegen Wiesbaden vergessen und einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg machen. Allerdings warnte Härtel: "Wenn wir nicht mehr derselben Intensität zu Werke gehen wie gegen Wiesbaden, bekommst du da in die Fresse."

   
Back to top button