Hansa geht mit Personalsorgen in die Landespokal-Woche

Nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge ist die Stimmung beim F.C. Hansa Rostock gut. Allerdings fehlen der Kogge momentan zahlreiche Spieler.

Zahlreiche angeschlagene Spieler

Seit Dienstag bereitet sich der F.C. Hansa auf das am Samstag (14 Uhr) stattfindende Landespokal-Spiel beim Güstrower SC vor. In den Trainingseinheiten musste Coach Jens Härtel jedoch auf gleich zehn Spieler verzichten. Mit Osman Atilgan (Adduktorenprobleme), Nico Rieble und John Verhoek (beide leiden derzeit an einem Faserriss), Lukas Scherff (Aufbautraining nach Kreuzbandanriss) und Erik Engelhardt (Kreuzbandanriss) ist die Liste der verletzten Spieler lang. Nun gesellte sich auch Nils Butzen mit muskulären Probleme hinzu. Insbesondere Scherff und Engelhardt machen jedoch bereits große Fortschritte.

Opoku und Nartey bei Auswahlteams

Nicht mit der Mannschaft trainierten zudem Korbinian Vollmann und Paul Wiese. Beide absolvierten mit Athletik-Trainer Björn Bornholdt individuelle Einheiten. Neben den verletzten Spielern fehlten auch Aaron Opoku und Nikolas Nartey, die bei ihren jeweiligen Auswahlteams gefragt sind. Opoku ist für die U20 Deutschlands nominiert, Nartey läuft bei der U21 EM-Qualifikation Dänemarks auf. "Nicht ideal. Wir hätten sie gern bei uns gehabt, gerade, weil es personell dünn aussieht", so Härtel in der "Bild"-Zeitung.

   
  • FCH1965

    Verhoek ist kein nennenswerter Ausfall, ganz ehrlich der bringt die Mannschaft kein Stück weiter

    • Karco Mönigs

      Verhoek ist mindestens so gut wie M. Königs.

Back to top button