Hansa Rostock bangt um Janis Blaswich: "Es wird eng"

Ob der F.C. Hansa Rostock am Sonntag beim Heimspiel gegen den Karlsruher SC auf Stammkeeper Janis Blaswich setzen kann, ist offen.

Ausfall würde schwer wiegen

Aufgrund von Wadenproblemen konnte der 26-Jährige in dieser Woche noch nicht trainieren. "Es wird auf jeden Fall eng", sagt Trainer Pavel Dotchev in der "Bild" im Hinblick auf einen Einsatz des Keepers am Sonntag. Falls Blaswich tatsächlich ausfallen sollte, müsste Hansa erstmals in dieser Saison einen Wechsel auf der Torhüter-Position vornehmen. Bisher stand die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach in allen Spielen auf dem Platz und überzeugte immer wieder mit starken Paraden. Dass Hansa nach 13 Spieltagen erst neun Gegentore kassiert hat, ist auch Blaswichs Verdienst. Ohne Frage gehört der 26-Jährige zu den besten Torhütern der 3. Liga.

Entwarnung bei Julian Riedel

Als Ersatz stünde Kai Eisele bereit, der sein Drittliga-Debüt feiern würde. Entwarnung gibt es unterdessen bei Julian Riedel. Der Innenverteidiger hat seine Erkältung auskuriert und wird am Sonntag auflaufen können.

 
Back to top button