Hallescher FC zieht ins Landespokal-Halbfinale ein

Der Hallesche FC steht im Halbfinale des FSA-Landespokals. Gegen Sechstligist FSV Barleben setzten sich die Saalestädter am Samstagmittag mit 5:2 durch. Vor 968 Zuschauern brachte Franke den HFC bereits in der 8. Minute in Führung, ehe Bertram in der 51. Minute auf 2:0 erhöhte. Sechs Minuten später machte es der Außenseiter wieder spannend und verkürzte auf 1:2, doch Osawe stelle den alten Zwei-Tore-Vorsprung in der 72. Minute wieder. Danach machten Akaki Gogia (85.) und  Tony Schmidt (89.) endgültig alles klar. Das 2:5 in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik. Im Halbfinale, das wahrscheinlich am 15. April ausgetragen wird, wartet nun Erzrivale Magdeburg.

   
Back to top button