Hallescher FC: Volle Konzentration auf Hansa Rostock

Diskutiert wird über dieses Duell reichlich. Wie viel Rivalität gibt es zwischen dem Halleschen FC und Hansa Rostock wirklich? Gerade diese Frage steht im Zentrum und sorgt durchaus für unterschiedliche Meinungen zwischen den älteren und jüngeren Fan-Generationen. Unbestritten ist, dass Zwischenfälle zwischen den beiden Fan-Lagern die Brisanz des Duells unmittelbar erhöhen. Auch für den Klub aus der Saalestadt scheint das Spiel eine besondere Bedeutung zu haben: Nach der obligatorischen Pressekonferenz am Donnerstag standen weder Trainer noch Spieler den Medienvertretern zur Verfügung. Der Fokus soll voll auf das Spiel gegen den FC Hansa Rostock (Sa., 14 Uhr) gerichtet sein.

Halle will Sieglos-Serie gegen Hansa beenden

Der Start des Halleschen FC in die Saison 2015/16 war äußerst dürftig. Die 1:3-Pleite gegen Preußen Münster nach einer 1:0-Führung zur Halbzeit bedeutete am sechsten Spieltag die bereits fünfte Niederlage und zugleich das Aus von Ex-Trainer Sven Köhler. Unter Nachfolger Stefan Böger stabilisierte sich das Team. Aus den zwölf Partien unter seiner Leitung verlor der HFC gerade einmal drei und sprang ins Mittelfeld der Tabelle (11.). Nach dem furiosen 6:2-Kantersieg über Bremen II ist der HFC-Motor zuletzt aber etwas ins Stocken geraten. Fünf Spiele warten Böger und sein Team auf einen Dreier. Ausgerechnet im brisanten Heimspiel gegen Hansa Rostock am Samstag soll diese Serie enden. Ungeachtet des Gegners lechzen auch die HFC-Anhänger nach zwei unbefriedigenden 1:1-Unentschieden gegen Köln und Stuttgart endlich mal wieder nach einem Heimsieg.

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Um einen friedlichen Ablauf sicherzustellen, ergreift die Stadt Halle besondere Sicherheitsmaßnahmen und beseitigt Glascontainer rund um den Gästebereich. Sollten die Vorkehrungen für beide Fanlager getroffen werden, ohne eine Seite zu stigmatisieren, dürften die wenigsten Anhänger etwas gegen diese Maßnahmen einzuwenden haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button