Hallescher FC verabschiedet auch Fennell und Pintol

Beim Halleschen FC laufen die Personalplanungen für die kommende Saison weiter auch Hochtouren. Mit Royal-Dominique Fennell und Benjamin Pintol stehen nun zwei weitere Abgänge fest.

Verträge werden nicht verlängert

Wie die Saalestädter bekanntgaben, werden die auslaufenden Verträge des Duos nicht verlängert. Fennell kam im Sommer 2016 von den Würzburger Kickers zum HFC und bestritt seitdem 52 Pflichtspiele – in der laufenden Saison kam er 19 Mal zum Einsatz. Auch Pintol spielt seit 2016 für die Saalestädter, kam in aktuellen Spielzeit verletzungsbedingt allerdings nur acht Mal zum Einsatz (drei Tore). Wohin es das Duo zieht, ist noch offen.

Zehn Personalien noch offen

Bereits fix waren zudem die Abgänge von Klaus Gjasula, Fabian Franke, Hilal El-Helwe, Erik Zenga und Max Barnofsky. Offen ist dagegen noch, wie es für Tobias Müller, Fabian Baumgärtel, Petar Sliskovic, Tobias Schilk, Michael Netolitzky, Martin Röser, Oliver Schnitzler, Vincent-Louis Stenzel, Justin Neumann und Pascal Pannier weitergeht.

   
Back to top button