Hallescher FC: Schwere Prellung bei Kapitän Nietfeld

Neben dem Spiel verlor der Hallesche FC in Kaiserslautern (1:3) auch Kapitän Jonas Nietfeld. Schwerer verletzt hat sich der 27-Jährige aber nicht.

Kein Rippenbruch

Unmittelbar nach Spielende hatte Trainer Florian Schnorrenberg noch einen Rippenbruch befürchtet. Doch wie die "Bild" berichtet, erlitt Nietfeld "lediglich" eine schwere Prellung, nachdem er bereits nach zehn Minuten vom Platz musste. Ob der HFC-Kapitän für das wichtige Heimspiel gegen den KFC Uerdingen am Freitag zur Verfügung stehen wird, ist allerdings noch offen. Bis auf eine Ausnahme (Gelb-Sperre) bestritt Nietfeld sämtliche Partien für den Halleschen FC in dieser Saison, sodass sein Ausfall im Sechs-Punkte-Spiel schwer wiegen würden. Immerhin: Top-Torjäger Terrence Boyd dürfte nach auskuriertem Muskelfaserriss wohl in die Startelf zurückkehren, nachdem er auf dem Betzenberg von der Bank gekommen war und prompt getroffen hatte.

   
  • Gnampfer

    Ich wünsche Nietfeld natürlich schnelle Genesung.
    Aber ohne jetzt hier den Spieler infrage zu stellen, würde ich es begrüßen wenn den Rest der Saison Terrence Boyd als Kapitän aufs Feld aufläuft

    • weihnachtsmann

      Gern (wenn wir u.a. deswegen drin bleiben).
      Du solltest Nietfelds Rolle allerdings nicht unterschätzen. Ihm fehlt halt die Ausstrahlung…

      • Gnampfer

        Spielerische Qualitäten hat er zweifelsohne, aber er ist nicht der Leader, den es braucht wie in den letzten Jahren Gjasula oder Mai

      • weihnachtsmann

        Da gebe ich dir vollkommen recht.

Back to top button