Hallescher FC: Schädel-Hirn-Trauma bei Oliver Schnitzler

Bitterer Abend für den Halleschen FC: Zusätzlich zur 0:2-Niederlage gegen den FC Carl Zeiss Jena hat sich Torhüter Oliver Schnitzler schwer verletzt.

Mit Gegenspieler zusammengeprallt

Der 21-Jährige prallte in der 59. Minute beim Herauslaufen mit Gegenspieler David Tuma zusammen und blieb benommen liegen. Sofort rannten Sanitäter auf den Platz, minutenlang musste Schnitzler behandelt und schließlich mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Laut der "Mitteldeutschen Zeitung" wurde der Keeper noch während des Spiels mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gefahren. "Wenn du länger als zehn Sekunden liegen bleibst, dann ist was passiert. Tragischerweise ist daraus noch ein Tor entstanden, aber das ist alles nun Makulatur. Hier geht es um ein Menschenleben und da ist das andere nur noch Beiwerk", zeigte sich HFC-Trainer Rico Schmitt nach Abpfiff im Interview mit "Telekom Sport" geschockt. Wie lange der Torhüter ausfallen wird, steht noch nicht fest.

 
Back to top button