Hallescher FC: Maximal ein Neuzugang könnte kommen

Von

© imago/Eibner

Wenn der Hallesche FC am Donnerstagnachmittag das Training für die restliche Saison aufnimmt, wird noch kein neues Gesicht dabei sein. Ohnehin wird der HFC am aktuellen Kader weitgehend festhalten.

Markt noch ruhig

"Wir führen ein paar Gespräche, werden aber maximal einen neuen Spieler holen können", gibt Sportdirektor Ralf Heskamp in der "Bild" Einblick in die Planung der Saalestädter. Vor allem auf den Außenbahnen sieht Trainer Torsten Ziegner Bedarf: "Wir drücken jede Woche die Daumen, dass Braydon Manu und Marvin Ajani wenig passiert und wir dort keine langen Ausfälle haben", offenbarte der HFC-Coach zuletzt. Ob der potenzielle Neuzugang fest verpflichtet oder ausgeliehen werde, sei noch offen: "Noch ist der Markt ruhig. Ich gehe davon aus, dass Bewegung hineinkommt, wenn die Vorbereitung bei den Vereinen startet", so Heskamp.

   
  • Sterneneisen

    …außer Bohl oder Starostzik verlassen den Verein. Beide haben den Anspruch eben nicht auf der Tribüne zu sitzen. Vielleicht kommt da noch Bewegung rein.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de