HFC-Keeper Tom Müller im Fokus von RB Leipzig?

Mit erst 20 Jahren ist Tom Müller bereits Stammkeeper beim Halleschen FC. Zuletzt ging es in seiner Karriere steil bergauf, längst sind auch höherklassige Vereine auf den jungen Torwart aufmerksam geworden. Vor allem RB Leipzig soll nach Angaben der "Bild" konkretes Interesse angemeldet haben.

Wird eine Ablöse fällig?

Demnach soll der Bundesligist den 20-Jährigen bereits beobachtet und sich beim HFC über die Möglichkeiten einer Verpflichtung erkundigt haben. Wie Leipzig mit Müller planen würde, ist aber offen – für die Bundesliga scheint der gebürtige Dessauer noch keine Option zu sein. Wahrscheinlicher sei, so spekuliert die Zeitung, dass der 20-Jährige im Falle einer Verpflichtung zunächst an RB Salzburg weiter verliehen werde. Müllers Vertrag beim HFC läuft nach aktuellem Stand am Saisonende aus, jedoch sollen die Saalestädter eine Option zur Verlängerung besitzen. Zieht Halle diese, müsste ein interessierter Verein in jedem Fall eine Ablösesumme auf den Tisch legen.

Seit Oktober Stammkeeper

Müller spielt seit 2009 für den HFC und gehört seit zweieinhalb Jahren zum Profikader. Anfang August feierte der 20-Jährige sein Profi-Debüt, seit dem 10. Spieltag ist Müller zwischen den Pfosten gesetzt und verdrängte mit Oliver Schnitzler die bisherige Nummer eins. 13 Partien stehen zur Winterpause auf seinem Konto, beim Spiel in Erfurt erzielte er in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich. Geht es in seiner Karriere bald noch steiler nach oben?

 

   
Back to top button