Hallescher FC: Heyer kommt, Baumgärtel geht endgültig

Mit Moritz Heyer von den Sportfreunden Lotte hat der Hallesche FC am Montag seinen siebten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Fabian Baumgärtel verlässt den HFC unterdessen endgültig.

Heyer unterschreibt bis 2019

34 Mal stand Heyer in der abgelaufenen Saison für die Sportfreunde auf dem Platz, erzielte dabei drei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Insgesamt stehen 67 Drittliga-Spiele in der Vita des 23-jährigen Defensivspielers, der seine Jugend beim VfL Osnabrück verbrachte. Beim Halleschen FC unterschrieb Heyer nun zunächst für ein Jahr und ist nach Sebastian Mai, Kai Eisele,
Jan Washausen, Bentley Baxter Bahn, Davud Tuma und Erik Henschel der siebte Neuzugang. "Ein sehr fleißiger und überaus zuverlässiger Spieler, der vorangeht und in Lotte über Jahre hinweg stabil seine Leistungen gebracht hat. Und das auf verschiedenen Positionen", betont HFC-Ralf Heskamp.

Baumgärtel-Abgang fix

Klar ist jetzt auch: Fabian Baumgärtel wird den HFC definitiv verlassen. Zwar legten die Saalestädter dem 28-Jährigen zuletzt ein verbessertes Angebot vor, konnten sich mit dem Linksverteidiger aber auch im zweiten Anlauf nicht auf eine Verlängerung einigen, nachdem er zuvor bereits ein erste Offerte abgelehnt hatte. "Wir bedanken uns bei Fabian für zwei konstant gute Jahre in Rot-Weiß und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute", verabschiedet Heskamp den 28-Jährigen, der in den vergangenen beiden Jahren gesetzt war, 77 Spiele für den HFC bestritt und insgesamt die Erfahrung von 215 Drittliga-Partien (17 Tore, 19 Vorlagen) vorweisen kann. Sein neues Ziel steht noch nicht fest.

Unterdessen wurde Niklas Kastenhofer (19, Innenverteidiger) aus der eigenen U19 mit einem Profivertrag bis 2020 ausgestattet.

 

 

   
Back to top button