HFC: Heckscheibe am Mannschaftsbus geht zu Bruch

Gebrauchter Tag für den Halleschen FC in Zwickau: Nicht nur, dass die Partie bei den Westsachsen mit 2:3 verloren ging, auch der Mannschaftsbus kam zu Schaden.

Malheur beim Einparken

Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet, übersah der Busfahrer beim Rückwärtseinparken vor dem Spiel eine Treppe. Die Folge: Die Heckscheibe ging zu Bruch. Verletzt worden sei zwar niemand, heißt es, allerdings müsse der Bus nun zur Reparatur in eine Werkstatt. Für die Rückreise nach Halle wurde die Heckscheibe provisorisch mit Pappe abgeklebt. Die Scherben haben dem HFC unterdessen kein Glück gebracht.

   
Back to top button