Hallescher FC: Gehen Gjasula und Pintol im Sommer?

Auch wenn zunächst die Winterpause ansteht: Beim Halleschen FC laufen längst die Planungen für die kommende Saison. Schließlich laufen im Juni gleich 19 Verträge aus – darunter die von einigen Leistungsträgern. Die "Bild" spekuliert bereits, dass der HFC Klaus Gjasula und Benjamin Pintol nicht halten kann.

Gjasula, der Anführer

Angeblich schauen sich beide Spieler bereits nach neuen Klubs um, konkret ist aber noch nichts. Klar ist jedoch: Mit Gjasula und Pintol würden die Saalestädter zwei Leistungsträger verlieren. Gjasula kam aufgrund eines Mittelfußbruchs zu Saisonbeginn bisher zwar nur sieben Mal zum Einsatz, nimmt als Kapitän und Anführer aber eine wichtige Rolle im Team von Trainer Rico Schmitt ein.

Pintol in der letzten Saison Topscorer

Und wie wichtig Benjamin Pintol für den HFC sein kann, zeigte er zu Saisonbeginn. In drei Spielen erzielte der 27-Jährige drei Treffer und bereitete einen weiteren vor, ehe er sich am Fuß verletzte und seitdem ausfällt. In der letzten Saison war Pintol mit sechs Toren und vier Vorlagen der Topscorer beim HFC. Besonders ärgerlich aus Sicht des Halleschen FC: Da beide Spieler nur bis Ende Juni unter Vertrag stehen, können sie den HFC ablösefrei verlassen. Gleiches gilt auch für Spieler wie Stefan Kleineheismann, Royal-Dominique Fennell, Fabian Baumgärtel, Martin Röser und Hilal El-Helwe. Auf die Saalestädter wartet somit viel Arbeit.

   
Back to top button