Hallescher FC: Benjamin Pintol kehrt im Januar zurück

Vier Monate ist es her, dass sich Benjamin Pintol die Sehne an der Fußsohle gerissen hat. Jetzt kündigte der 27-Jährige an, er werde Anfang Januar auf den Trainingsplatz zurückkehren. Es sind gute Nachrichten für den Halleschen FC, der seinen Torjäger doch sehr vermisst haben wird.

"Es wird Zeit"

Der Saisonstart lief für Benjamin Pintol nach Maß. In den ersten drei Liga-Spielen traf er dreimal, lieferte eine Vorlage und tauchte plötzlich bei einigen Zweitligisten als möglicher Neuzugang auf. Bis ihm die Verletzung in die Quere kam. "Ich greife ab Januar an. Das wird auch endlich Zeit. Bis dahin mache ich mich so gut es geht fit, denn ich habe viel aufzuholen", sagte Pintol der "Bild"-Zeitung. Und es steht für ihn einiges auf dem Spiel. Denn sein Vertrag beim HFC läuft Ende Juni 2018 aus, in der Form der ersten Spiele stünden nun sicher Verhandlungen an – wahrscheinlich auch mit höherklassigen Vereinen.

Zukunft offen

Aktuell muss Pintol aber erst wieder fit werden, ehe er konstruktiv über die Zukunft nachdenken kann. Eine Vertragsverlängerung an der Saale könnte deshalb wieder attraktiver sein, als sie das noch im August gewesen wäre. Und dann gibt es ja noch Pintols Ex-Klub Kickers Offenbach, der nach "Bild"-Informationen über eine Rückholaktion nachdenken soll. Es bleibt spannend.

 
Back to top button