Hallescher FC auf der Suche nach weiteren Verstärkungen

Beim Halleschen FC besteht nach den schweren Verletzungen von Toni Lindenhahn und Björn Ziegenbein große Sorge im Mittelfeld. Eigentlich sollte in der nächsten Saison alles dafür getan werden, dass man nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hat. Doch nachdem nun schon einige Leistungsträger, wie Francky Sembolo, den Verein verlassen haben, kommt auch noch große Pech auf die Hallenser zu. Durch den Ausfall der beiden Leistungsträger sind die Verantwortlichen dazu gezwungen, noch einmal ordentlich nachzulegen, um den Kader zu verstärken. "Die Ausfälle von Björn Ziegenbein und Toni Lindenhahn treffen uns hart“, sagte Manager Kühne der "Mitteldeutschen Zeitung". „Zumindest Lindenhahn werden wir adäquat ersetzen. Weil es hier aber um einen Spieler geht, den wir eine ganze Saison brauchen, können wir uns keinen Schnellschuss erlauben und müssen den Markt genau prüfen.“ Doch bei einem weiteren Transfer wird es nicht bleiben. Bis zum 31. August sollen noch mindestens drei neue Akteure an die Saale wechseln.

FOTO: Marcus Bölke

 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button