Halle verstärkt die Offensive: Sliskovic kommt aus Stuttgart

Von

© imago/Baumann

Mit Stürmer Petar Sliskovic hat der Hallesche FC am Montagnachmittag einen weiteren Neuzugang vorgestellt. Der 25-Jährige kommt ablösefrei von den Stuttgarter Kickers und unterschrieb einen Vertrag bis 2018. Sliskovic war seit der Winterpause für den SVK aktiv, blieb in neun Partien aber ohne Tor. 

15 Erstliga-Spiele für Mainz

HFC-Sportdirektor Stefan Böger freut sich in einer Mitteilung, "dass sich Peter, trotz anderer Angebote, für uns entschieden hat und den Weg mit unserem HFC mitgeht. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm Topqualität für die Offensive dazu gewonnen haben." In der Jugend war der Kroate lange für den FSV Mainz 05 aktiv und wurde mit der A-Jugend 2009 Deutscher Meister. Insgesamt kann Sliskovic für Mainz auf 15 Erst- und 8 Drittliga-Spiele (U23) zurückblicken. Im Trikot von Dynamo Dresden und des FC St. Pauli lief der Stürmer zudem 19 Mal in der 2. Bundesliga auf, blieb dabei aber ohne Tor. Im Februar 2015 zog es Sliskovic zum FC Aarau in die Schweiz, ehe er vor knapp sechs Monaten bei den Stuttgarter Kickers anheuerte. Dort war der Angreifer zunächst gesetzt, Ende Februar warf ihn jedoch ein Außenmeniskuseinriss für mehrere Wochen zurück. Erst am Saisonende war Sliskovic wieder fit, konnte den Abstieg aber nicht verhindern. In Halle will der ehemalige U21-Nationalspieler Kroatiens (sechs Einsätze) nun einen Neuanfang wagen.

   

liga3-online.de