Halle verpasst DFB-Pokal-Qualifikation

Der Hallesche FC wird in der kommenden Saison auf wichtige Einnahmen aus dem DFB-Pokal verzichten müssen. Im Halbfinale des Sachsen-Anhalt Landespokals verlor der HFC mit 0:1 bei Germania Halberstadt durch ein Tor von Niels-Peter Mörck in der 86. Minute. Die Hallenser hatten das Spiel mit einer beinahe unveränderten Startelf im Vergleich zum 0:0 am Wochenende in Burghausen begonnen, lediglich Nico Kanitz begann für Michael Preuß. Im letzten Jahr hatte sich der HFC noch als Landespokalsieger für den DFB-Pokal qualifiziert, scheiterte jedoch in der ersten Runde durch ein 0:1 gegen den MSV Duisburg. Bereits zwei Jahre zuvor war man ebenfalls in einem Heimspiel gegen die Duisburger ausgeschieden. Eine weitere Revanche dürfte erst einmal auf sich warten lassen, zudem fließt die garantierte Einnahme von 100.000 Euro für jeden Erstrundenteilnehmer in der kommenden Spielzeit nun in eine andere Vereinskasse. Der Gegner des Regionalligisten Germania Halberstadt wird am 8. Mai zwischen dem SV Eintracht Elster und dem 1. FC Magdeburg ausgespielt. Auf das möglich gewesene Sachsen-Anhalt-Derby zwischen Halle und Magdeburg im Landespokalfinale werden die Fans beider Klubs in dieser Saison verzichten müssen.

FOTO: Flohre Fotografie

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button