Nach Härtel-Aussagen: Dotchev verlässt PK vorzeitig

Normalerweise gehen die Pressekonferenzen in der 3. Liga ohne große Aufregung über die Bühne. Nicht so jedoch am Samstag nach dem Spiel zwischen Magdeburg und Rostock (2:0), als Hansa-Trainer Pavel Dotchev den Presseraum vorzeitig verließ.

Erdmann bei Hansa "nicht mehr gewollt"?

Was war passiert? Auf Nachfrage eines Journalisten sprach FCM-Coach Jens Härtel über die Leistung von Dennis Erdmann beim Spiel gegen seinen Ex-Verein. "Er war hochmotiviert und hat ein gutes Spiel gemacht. Nachdem er bei Hansa nicht mehr gewollt war, wollte er jetzt zeigen, dass er ein guter Fußballer ist." Dotchev, sichtlich überrascht und irritiert von dieser Aussage, hakte – wiederum ungewöhnlich für Pressekonferenzen – sofort nach: "Wo ist er nicht mehr gewollt worden?" Darauf Härtel: "Ich habe die Information, dass er bei Hansa kein neues Angebot erhalten hat." Eine Aussage, die der Hansa-Coach nicht hinnehmen wollte: "Ich höre mir vieles an, aber einige Sachen kann ich nicht so stehen lassen." Offenbar hatte Dotchev die Äußerung von Jens Härtel als Angriff gegen sich aufgefasst: "Als ich Hansa übernommen habe, war die Entscheidung, dass Dennis den Verein verlässt, schon gefallen."

In der Tat: Dotchev wurde am 18. Mai als neuer Hansa-Cheftrainer vorgestellt, der Abschied von Erdmann war bereits am 4. Mai offiziell verkündet worden. "Wir wollen uns auf seiner Position künftig anders aufstellen", hatte Sportvorstand René Schneider die Entscheidung, den auslaufenden Vertrag des 26-Jährigen nicht zu verlängern, damals begründet. Ganz unrecht hatte Härtel mit seiner Aussage, dass Erdmann bei Hansa kein neues Angebot erhalten hatte, also nicht. Oder steckt möglicherweise mehr dahinter? Wollte Dotchev den kampfstarken Mittelfeldspieler trotz des zuvor verkündeten Abschieds doch gerne behalten? Spekulationen dieser Art gab es. Härtel war jedenfalls darum bemüht, die Wogen zu glätten: "Pavel, es war nicht gegen Dich gerichtet", entgegnete er seinem Trainerkollegen. Dotchev aber war bedient: "Es tut mir Leid, aber das kann ich mir nicht anhören. Es werden Sachen behauptet, die überhaupt nicht stimmen."

"Das ist mir zu viel"

Auch eine zuvor getroffene Äußerung von Härtel, dass unter der Woche gesagt worden sei, dass Magdeburg "nicht kicken könne" fasste Dotchev scheinbar gegen sich gerichtet auf. Dabei hatte Härtel vermutlich auf eine Aussage von Mittelfeldspieler Willi Evseev angespielt. Dieser sagte den "Norddeutschen Neusten Nachrichten" am Mittwoch: "Ich denke, Magdeburg ist spielerisch nicht so dolle." Ein Missverständnis also, dass während der PK jedoch nicht mehr aufzuklären war. Nach den Worten "Das ist mir zu viel" stand Dotchev auf und verließ den Presseraum kommentarlos – den sonst üblichen Handschlag zwischen beiden Trainern gab es nicht. Sekunden danach war die Pressekonferenz beendet.

Gegenüber "Hansa-TV" begründete Dotchev seinen Abgang im Anschluss so: "Bei den Pressekonferenzen sollte man sich auf das Sportliche konzentrieren und nicht irgendwelche Behauptungen und Unterstellungen aufstellen, die nicht der Wahrheit entsprechen." Mit dem vorzeitigen Verlassen der PK wollte Dotchev den FCH und seine Spieler nach eigenen Angaben schützen: "Ich kann solche Behauptungen nicht im Raum stehen lassen ohne zu reagieren. Da bin ich kompromisslos." Ob es am Samstagabend noch zu einer Aussprache zwischen beiden Trainern kam, ist bisher nicht bekannt.

   
  • Juri huhu

    Kann doch jedem mal passieren, dass man etwas in den falschen Hals bekommt. Er ist gegangen, na und? Tschüssi… Bis zum Rückspiel, dann nehmen wir zur Abwechslung auch mal drei statt dem gewohnten einen Punkt mit. Bis dahin wünsche ich viel Erfolg. BWG und bis denne!

  • Biotoxin

    Es ist doch jedes Mal so.. Nach jedem fucking verlorenen Spiel oder einer fragwürdigen Schiri-Entscheidung sieht man auf FB oder hier die Hansa Fans rumheulen. Keine Mannschaft is mehr am flennen als Hansa.. und dann immer schön die Schuld auf andere schieben oder sich an irgendetwas hochziehen.. lächerlich!

  • Ronny Wend

    Er hat gedacht es sei auf ihn bezogen,da ja nicht aufgeklärt wurde dass die Äußerung in der Presse von nem naiven 3 Käsehoch stammt. Hat er es als Lüge verbucht, und die Äußerung zu Erdmann den er sehr gerne im Kader behalten hätte hat den Rest gegeben, er ist aufgestanden und gegangen, dass er das noch Kommentiert hat halte ich für überflüssig.
    Wen jemandem direkt oder indirekt unwahre Dinge unterstellt werden klärt man das entweder auf, wenn das vor versammelter Mannschaft passiert geht man eben. Nichts falsch gemacht, der Mann steht für sich ein und verlässt den Raum. Er hätte genauso gut Merkelstyle gute Mine zu bösem Spiel machen können. So viel Konsequenz hätte ich mir von Benyamina gewünscht bei den beiden 100% Dingern die er auf dem Huf bzw der Stirn hatte.

    • Pappnase

      Lüge? Weißt Du überhaupt, was das ist? Lüge setzt Kenntnis der Warheit voraus. Wenn jemand auf Grundlage seiner Informationen eine Aussage trifft, und das auch eindeutig so auf Nachfrage von Dünnhaut erklärt, dann wäre – sofern überhaupt zutreffend – eine korrekte, passende Antwort z.B. gewesen: "Dann sind Deine Informationen falsch." o.ä. Und wenn ein Spieler eines Vereins in einem öffentlichen Medium mit einer Aussage zitiert wird, welche nicht den offiziellen Aussagen des Vereins entsprechen, dann ist das ein Problem dieses Vereins und nicht derer, welche diese Information aufnehmen. Zumal mir nicht bekannt, dass der Verein dem Evseev in dieser Sache widersprochen hätte, und zwar genauso öffentlich. Man kann auch Wein saufen und Wasser predigen.

      • Ronny Wend

        Ich habe doch garnicht behauptet dass iwer gelogen hätte. Auf mich hat die Reaktion von Dotchev den Eindruck gemacht, als sei er mit einer Lüge konfrontiert worden. Dass Jemand gelogen hat, habe ich nicht geschrieben. Deine Rhetorischen Fähigkeiten sollten auch dazu dienen Texte zu lesen anstatt sie zu interpretieren.
        Dass es sich bei der Aussage zum "nicht kicken können" um ein Zitat handle wurde nicht erwähnt, eben so wenig wie von wem es zitiert worden sein soll. Dein Veto zu meinem Kommentar macht für mich keinen Sinn da du Informationen hast, die Dotchev scheinbar nicht hatte, was eigentlich die Kernaussage meines Kommentars ist. Unter diesen Umständen hat er meiner Meinung nach richtig reagiert.
        Was du davon hälst ist mir relativ egal, und mich mit der Frage, ob ich überhaupt wisse was eine Lüge ist, als dumm hinzustellen kannst du gerne in deinem sozialen Umfeld machen aber bitte nicht mit Leuten die du nicht kennst.
        Wenn du den Eindruck hast dass dir Unwahrheiten unterstellt werden, was tust du? Diskutierst du das vor der Presse aus als Fußballtrainer der in der Öffentlichkeit steht?

      • Pappnase

        Na ja, ok, lasse ich gelten. Ich hätte mir dann aber auch gewünscht, dass Du gleich in Deinem ersten Kommentar das mit der "Lüge" relativierst. Ich denke, meine interpretativen Fähigkeiten hätten ausgereicht, dass dann zu extrahieren. ;-) So kam es mir so rüber, als wenn Du das für Dich übernimmst.
        Anmerkung: Ich habe meine Informationen rein aus der PK. Und da war Dotchev noch anwesend.

  • Cox Orange

    Ich denke, dass Ganze beruhte auf einem Misverständnis. Härtel hat nach dem Spiel noch einmal aufgegriffen,was im Vorfeld durch die norddeutsche Presse ging. Dass dann nach einem souveränen Sieg etwas Genugtuung mitschwingt, ist normal. Etwas Falsches hat Härtel nicht gesagt.
    Möglicherweise hat Dotschew das einfach falsch verstanden. Beide sind sicher gute Trainer, Magdeburg ist aber zur Zeit das gereiftere Team. Das kann nach dem Umbau in Rostock auch nicht anders sein. In einer Woche kräht nach diesem Mini-Eklat kein Hahn mehr.

  • djurgarden

    In Hansa-TV begründete Pavel Dotchev sein Verhalten. Er könne solche Dinge nicht unwidersprochen lassen, weil er sich vor seine Spieler und vor seinen Verein stellen müsse. Wenn dem so ist, sollte Herr Dotchev aber so tolerent sein, und genau dieses Recht auch anderen zubilligen. Würde er das tun, wäre es gar nicht erst zu seinem Abtritt bei der PK gekommen. Denn beide Anlässe für Jens Härtels Nebensätze – Spielweise des FCM und Aussortierung von Erdmann bei Hansa – hat es nun mal nachweislich gegeben. Beides war legitim, aber das zu erwähnen auf dieser PK war auch legitim. Herr Dotchev – und damit meine ich ausdrücklich nur ihn und nicht den FC Hansa – scheint ein ausgesprochen schlechter Verlierer zu sein und wohl auch schlechte Manieren zu haben. Vielleicht ist das ein Grund, weshalb er es trotz bemerkenswert sportlicher Erfolge bei keinem Verein länger ausgehalten wird.

  • Michael Roxermann

    Ich sag’s ja immer wieder: Der unsympathischste Verein überhaupt und die schlechtesten Verlierer der ganzen Liga. Lächerliches Verhalten.

    • Pappnase

      Ich wusste gar nicht, dass hier Halle, Leipzig oder Dresden auch mitgespielt haben …

      • Juri huhu

        Meppen ist hier das Zauberwort, denke ich. Meppen…

    • Else Gösebrecht

      Hallöchen, bist ja erwarteter Wiese auch wieder da, beratungsresistent … immer noch keine bessere Hälfte, kein Haustier und keinen bösen Nachbarn zum Stänkern? Egal, herzlich Willkommen, tob Dich aus…

  • Kurt Schwegler

    Vielleicht sollte der Herr Dotchev mal seine Deutschkenntnisse verbessern (hören und verstehen). Dem Herrn Härtel kann man nix vorwerfen, er hat nur das wieder gegeben, was die Nicht-Insider von dem Erdmann-Wechsel mibekommen haben, nämlich das er bei Hansa keinen neuen Vertrag bekommen hat. Wenn Herr Dotchev mehr weiß, wäre es doch die beste Gelegenheit bei der PK gewesen, um das Missverständnis aufzuklären und nicht wie eine Diva den Raum zu verlassen.

    Eigentlich ist mir Dotchev mit sein Stummel-Deutsch recht symphatisch, aber die Aktion gestern, war nicht gerade Stilvoll von ihm.

    • Else Gösebrecht

      So,so… Herr Dotchev sollte mal seine Deutschkenntnisse verbessern und sein Stümmel-Deutsch … Pawel Dotchev, so wird es auf Bulgarisch geschrieben, ist in Sofia geboren . mithin ist seine Muttersprache bulgarisch… Ich kenne Ausländer, die sich nach 30 Jahren in Deutschland nicht einmal ein Brötchen im Bäcker auf Deutsch bestellen können. Ich finde, er hat dafür excellente Deutschkenntnisse, Hut ab, Herr Dotchev… Und den Aufhänger da zu suchen, dass ein Muttersprachler aus einem anderen Land nicht ohne Akzent spricht, das zeugt nicht gerade von Fairness. Gut, das gebe ich zu, loslaufen ist nicht gerade die beste Lösung, aber, es war authentisch, Grund ehrlich und immer noch besser als zurückzustänkern. Wenn der andere eh nicht zuhören möchte, sondern nur eine Plattform zum Selbstloben sucht, ist es auch nicht effizient, seine wertvolle Zeit zu verschwenden, Nun, mal ganz ehrlich, der Härtel wollte sich doch sowieso nur selber beweihräuchern und mitteilen, wie toll doch Magdeburg Fußballspielen kann. Ne können sie in meinen Augen halt nicht, denn da gebe ich Evseev, Riedel und Hüsing Recht, dass sie nicht so dolle spielerisch drauf sind, aber unheimlich effektiv vor dem Tor und unheimlich über den Kampf kommen, im Gegensatz zu Hansa, denn vor dem Tor fehlt in meinen Augen der Knipser. Das Spiel passt bis zum Strafraum, da habe ich aus den letzten Jahren ganz andere Erinnerungen, aber, ohne Tore, ja Herr Härtel, es ist ein Ergebnissport, gewinnt man auch keine 3 Punkte. Nur, Hansa hat nicht zum Ziel den Aufstieg ausgegeben im Gegensatz zu Magdeburg, Hansa wollte im oberen Mittelfeld stehen, sind sie mit Platz 6 noch voll im Soll.

      • Pappnase

        Witzbold! Was soll man denn auf einer PK schon sagen, wenn man seine Sicht des Spiels wiedergeben soll und man gerade einen nicht selbstverständlichen Sieg eingefahren hat? Ein Loblied auf FCH etwa? Der Dotchev war doch bloß sauer, dass niemand eine Frage direkt an ihn gerichtet hat. Selbstdarsteller.

        Ich stimme Dir aber in einer Sache auch voll zu: Dem Zaunpfahl mit den "Deutschkenntnissen" finde ich voll daneben!

      • Else Gösebrecht

        Pappnase, das ist doch klar… darum gehts doch gar nicht, Pawel hat die Größe und Fairness besessen, Magdeburg für den verdienten Sieg zu gratulieren. Härtel hat sich im Gegensatz dazu nur selber über den goldenen Klee gelobt und mit einem arroganten Ton – der Ton macht die Musik – Hansa Rostock wie ein kleines 12 Liga Kind ohne Spielansätze abgekanzelt und seine Plattform gebildet, wie toll, seine Mannschaft doch spielt… Das ist in meinen Augen provokant und zeugt nicht von Professionalität. Denn Hansa hat nicht schlecht gespielt, super bis zum Strafraum, hat viel schon besser gemacht, dann aber Ebbe, reicht nicht, wissen wir, keine Frage… Das ist genau die Arroganz, die Magdeburg vor einem oder zwei Jahren? an den Tag gelegt hat, als sie auf der Anzeigetafel 1:0 für Magdeburg angezeigt haben, ohne, dass ein Tor gefallen ist. Das geht in meinen Augen gar nicht, das ist nur provokant und unprofessionell. Hochmut kommt vor dem Fall…

      • Biotoxin

        Wo war das arrogant? Arrogant ist aufzustehen und alle anderen Leute sitzen zu lassen.
        Du glaubst den Scheiß den du erzählst echt selber oder?

      • Else Gösebrecht

        Arroganz ist, wenn ich Dir vorhalten würde, dass Du von Grammatik – sprich Kommata – nicht die leiseste Ahnung hast, mache ich aber nicht, denn darauf kommt es hier nicht an, sondern auf Selbstreflektion, was da heißt, überdenke Deine eigenen Meinung, vergleiche sie mit anderen, ziehe Deine Schlussfolgerungen und antworte nett und fair. In meinen Augen spielt Magdeburg keinen guten Fußball, ist zur Zeit noch sehr effizient vor dem Tor… Nur, damit gewinnt man Spiele, aber keine Meisterschaft.

      • Biotoxin

        Wir sind hier im WWW und nicht im Deutschunterricht. Oder muss ich meine Texte abgeben und du benotest sie dann? :)

        Ich denke das 1:0 hat gezeigt wie gut wir Fußball spielen oder?
        Mit Schönspielen gewinnt man keine Spiele..
        Du hast mir immer noch nicht erklärt warum wir keinen schönen Fußball spielen?!

      • Else Gösebrecht

        Bio, ich schrieb im Konjunktiv… deshalb auch, mache ich aber nicht, weil es hier nicht hingehört. Ebenfalls gehört es in keine Pressekonferenz, Mutmaßungen über irgendwelche Gerüchte von Transferbedingungen zum Besten zu geben. UND nochmal, schön spielt ihr nicht, allerdings noch effizient vor dem Tor, es ist ein Ergebnissport, hat für dieses Mal gereicht, HGW, aber, ob es für einen Aufstieg reicht, bleibt abzuwarten. Das Tor war wirklich gut rausgespielt, in den Rücken der Abwehr und beide Spieler gebunden… nicht aufgepasst, selber Schuld… Das zweite Tor, naja, kann man drüber streiten, aber, es zählt… UND schön spielen muss man auch nicht, Hauptsache, da steht ein Tor mehr… ERGEBNISSPORT… also, sei fair und freu Dich über Deinen Klub, solange Du noch Grund dafür hast.

      • Biotoxin

        Mir gefällt zwar dieser leichte Unterton nicht so aber dennoch danke ;)

      • Biotoxin

        Ach Magdeburg spielt keinen schönen Fußball? Ich versteh nicht was ihr da oben immer labert an der Küste. Wieso spielen wie keinen schönen Fußball.. erläutere das doch mal ganz genau.. was ist denn an eurem Fußball so viel besser? Oo

        Und zum Thema selbst beweihräuchern muss ich jawohl nichts sagen das macht JEDER Verein nach einem Sieg und warum sollte man es auch nicht machen?

        Es wirkt eher so als seist du etwas gefrustet und ich denke der Pavel auch und deswegen sucht IHR Aufhänger um euch an irgendetwas hochzuziehen.. Typisch Hansa.. ist so und wird immer so sein..

      • Else Gösebrecht

        siehe oben, muss reichen… nur noch kurz, Selbstkritik habe ich angebracht, Hansa hat keinen Knipser, reicht in meinen Augen nicht… ich kann mir auch eingestehen, dass noch nicht alles so ist, wie es werden sollte, Du hingegen sonnst Dich in dem Moment des Erfolges der ersten sieben Spieltage… Sieben von 38. Nehmt Euch mal an Beispiel an Paderborn, bescheiden, dankbar, fair und immer mit der Nase nach vorne, nie wieder da hin zu kommen, wo man war, Abstieg besiegelt… Sie haben gelernt… UND… wie bereits geschrieben, weglaufen ist nicht gerade die beste Lösung, aber, die Zeit ist ein so wichtiges Gut, ich hätte sie auch nicht verschwendet.

  • Christian Steiffen

    Dass der Pavel derart dünnhäutig ist, kommt doch sehr überraschend. Dabei hat Jens Härtel doch gar nichts behauptet, sondern nur wiedergegeben, was real aus Rostock (auf Plattdeutsch: Päreknüppel) kam. Wo man daraus eine irgendwie geartete Arroganz von seiten des 1.FCM ableiten kann, entzieht sich aber nun gänzlich meines Verständnisses. In Magdeburg wird nun seit mehreren Jahren eine exzellente Arbeit geleistet, in Rostock will man da erst noch hin. So what? Dass sich die Rostocker mit ihrer Schönspielerei nicht durchsetzen konnten und dabei auch noch Glück hatten, dass der glasklare Elfer beim Umreißen von Beck nicht gegeben wurde, kann man allerdings dem FCM anlasten, denn die waren und sind einfach besser! Dotchev´s Zeiten sind ohnehin vorbei.

    • Cox Orange

      Nun ja, es gab im Spiel zwei strittige wichtige Szenen. Die erste (Beck wird im Strafraum von hinten gezogen, der Pfiff bleibt aus. Die zweite war das 2:0, wo 2 FCM-Spieler im Abseits halbwegs in der Schußlinie standen. Die erste hat der Schiri für Rostock entschieden, wohl auch, weil es dann als Folge auch noch zusätzlich Gelb-Rot hätte geben müssen. Da fehlte dem Schiri wohl die Courage, so hart ins Spiel einzugreifen.

      Bei der 2.Szene hätte man das Tor von Lohkemper durchaus aberkennen können,denn die beiden FCM-Spieler stehen möglicherweise in der Sichtlinie, auch wenn sie nicht eingreifen.
      In der Summe hat der Schiri nicht schlecht entschieden, eine Szene pro Hansa, eine pro FCM, wenngleich ich den Elfmeter relativ klar fand.

  • sil mir

    mir als hansafan stinkt es gewaltig, dass er aufstand & wegging! er will immer als soooo schlau gelten, dann giesst er mit solcheinem verhalten nur noch mehr feuer in die rivalität… dazu kommt, dass er sich von härtels nun wirklich nicht krassen aussagen sofort beleidigt fühlt. dabei waren sie, aus meiner sicht, tatsächlich in beiden fällen nicht persönl gemeint. dotchev erinnert mich durch sein gestriges verhalten an eine eingeschnappte leberwurst in der kinderkrippe bzw. möchtegernhools, die plötzlich davon- statt drauflaufen. wer sind wir, dass wir vom fc hansa nun schon anfangen, vor dem 1.fcm davonzulaufen???? und nur ganz nebenbei: provokationen gehören zu einem derby dazu, bei den fans, spielern und auch trainern! dotchev scheint mir private probl zu haben, das spiel+die pk gaben ihm jedenfalls keinen grund so dünnhäutig und FALSCH zu reagieren! ahuuuuuu

    • O. K.

      Sei ehrlich, Du bist Fan von Hansa Lüneburg!?

      Alles richtig gemacht Pavel. Der Härtel macht es seinem Kallnik argumentativ nach, das muss sich nicht antun.

      • Biotoxin

        Genau alles richtig gemacht.. wir sind ja so arrogant aber einfach sämtliche Leute dort sitzen lassen und abhauen wie ein kleines Schulkind ist natürlich viel besser.. lachhaft

    • Biotoxin

      Endlich ein Hansa Fan der mal die Vereinsbrille abnimmt. Danke!

  • Pappnase

    Na dann müsste Dotschev ein ganz schlechter Verlierer sein. Wer sich so echauffiert nimmt sich entweder zu wichtig oder will von anderem ablenken. Mit so einer dünnen Haut kommt der nicht weit.

    • Otto Werner

      Pavel hat sich anerkennend und sportlich fair über die Leistung des FCM geäußert und zum Sieg gratuliert. Dergleichen habe ich nicht von Herrn Härtel gehört. Nein man gibt sogar noch eine drauf. Dies zeugt nicht von einer reifen sportlichen fairen Art. Eher
      wer hoch steigt fällt auch tiefer fallen….

      • Biotoxin

        Kann er ja net.. er saß ja plötzlich alleine da :D

  • Klaus Neuhäuser

    Es gibt neben schlechten Verlierern auch schlechte Gewinner. Mit Verlaub aber Härtel , Kallnik und der ganze FCM sind für mich einer der unsympathischsten Mannschaften der Liga. Die Bauern aus der Börde fühlen sich ständig benachteiligt und Beck möchte neben seiner Fallsucht bei jeder Berührung einen Elfmeter. Das 2. Tor z.B. hätte nicht anerkannt werden dürfen. Gejammer habe ich von Hansa nicht gehört. Tolle Leistung Herr Härtel!

    • Kai Schröder

      minimiiiiiiii dotchev sag ich nur und das zeigt die charakter von ihm auf und so war er schon in aue und paderborn
      er wurde nicht angegriffen von härtel und er hat nur auf aussagen reagiert die von spielern und verein ausgingen und komisch das man dies hier vergisst
      ach klaus man sieht bei deinen post den blanken neid auf den FCM und ihr beim FCH seid nur größenwahninnig und hab die letzten jahre die realität vergessen
      jeder hat seine eigene meinung und die soll auch jeder haben nur man sollte es auch mal neutral beobachten, denn ehrlich gesagt solch verhalten geht nicht und der HERR DOTCHEV soll ein VORBILD sein als öffentliche person aber was will man beim FCH erwarten, wenn man da auch die ganzen verhaltenweisen und aussagen der verantwortlichen bei entscheidungen gegen sie sieht sag nur die ROTE KARTE
      vom verhalten eurer FANS in der jüngsten VERGANGENHEIT ganz zu schweigen und auf sowas scheint man stolz zu sein
      WER IM GLASHAUS SITZT SOLLTE NICHT MIT STEINEN SCHMEISSEN

      • Rick Lüthke

        Stimmt FCM Fans sind immer tadellos… zum Beispiel beim werfen diverse Flaschen und anderen Gegenständen vor dem Familienblock!
        Ich weiss nicht was du dich hier so profilieren musst!?
        Man muss nicht alles gesagt bzw. geschriebene mit Schwachsinn kommentieren und irgendwelche alten Sachen hochkochen. Diesmal haben sich beide Fanlager gut verhalten! Und wenn du es nicht mitbekommen haben solltest, wären Karten von FCM Fans an Hansa weiter gegeben worden! Und wie Pavel bei den anderen Vereinen war hast du wohl live mitbekommen oder? Wenn man sich das ansieht was er in den letzten Jahren geleistet hat und auch wieder bei Hansa macht, kann man nur den Hut vor ihm ziehen.

      • Biotoxin

        Es ging ihm sicherlich nicht um die Arbeit von Pavel in den letzten Jahren.. die erkenne ich hochachtungsvoll an.. Ich denke eher geht um die launische Art des Hernn Dotchev.

      • O. K.

        Wer hat denn jemals gesagt, Magdeburg kann nicht Fußball spielen? Bis jetzt faselt nur Härtel davon!

        Ich wäre definitiv auch gegangen.

        Und lass die Rote Karte aus dem Spiel, ich warte immer noch drauf, dass Granatowski sich entschuldigt für seine rüpelhaftes Verhalten und wundere mich gleichzeitig, dass der DFB da nicht konsequenter ist.

      • Marie

        Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten vom 06.09.:
        Willi Evseev von Hansa: "Ich denke Magdeburg ist spielerisch nicht so dolle" — Daran habe sich natürlich einige Magdeburger Spieler erinnert! Gute Motivation für die Magdeburger Jungs, Herr Evseev….

      • chris

        ob er das wirklich gesagt hat is so eine Sache ich sag nur bildet euch unsere Meinung "Bild" seid froh über euren tollen RB dosenbrühe Trainer es steck immer noch in ihm =)

      • o. K.

        Und noch einer:

        "den blanken neid auf den FCM"

        Auf was denn? Auf Eure vielen deutschen Meisterschaften? Die vielen Jahre in der 1. und 2. Bundesliga?
        Okay, im Moment läuft es augenscheinlich ein wenig besser, aber etwas erreicht, auf das wir neidisch sein könnten?
        Gut, Regionalligameister!

      • Phillip

        Wie wär es mal mit Punkt- und Kommasetzung? Außer dem FCM selbst mag übrigens keiner den FCM. Das sollte mittlerweile auch in der Börde angekommen sein. Wie asozial sich man dort immer wieder gibt, sucht im Osten echt seinesgleichen.

      • Staßfurt 1965

        Hast du ne Ahnung ? wie kann man sich nur so lächerlich machen ? es ist doch genau umgedreht aber gut..

      • Phillip

        Vielleicht hast du auch keine Ahnung? Denkst du ich bin Rostocker oder wie kommst du darauf, dass ich mich lächerlich mache? Rostock steht MD eigentlich auch in nichts nach.

      • Pappnase

        Wie wäre es mal mit Nachdenken?

      • Phillip

        Super Argument! Was willst du mir eigentlich mit deinem Beitrag sagen? Über was genau soll ich denn nachdenken?

      • Pappnase

        Ich gehe aus, dass Du FCH affin bist? Dein Text liest sich so, als sei er ursprünglich mal für FCH geschrieben worden, und Du hast ihn einfach nur umgewidmet. DAS meinte ich mit Nachdenken. Schall …..)))))))

      • Phillip

        Tja, da hast du falsch angenommen. Also selbst erstmal nachdenken, bevor du was schreibst, was vlt sein könnte…

      • Biotoxin

        Hahaa du bist ja ein Held.. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ……

Back to top button