Großaspach: Boysen auch in der kommenden Saison Cheftrainer

Unabhängig davon, ob die SG Sonnenhof Großaspach noch den Klassenerhalt schafft, oder in die Regionalliga absteigt, wird Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen auch in der kommenden Saison beim Dorfklub auf der Bank sitzen. Am Freitag unterschrieb der 63-Jährige einen Vertrag bis 2021.

"Genau der richtige Mann"

Als Boysen Ende Februar das Traineramt von Heiner Backhaus und Mike Sadlo übernahm, war von einem "Freundschaftsdienst" die Rede – nun bleibt der 63-Jährige ein weiteres Jahr. "Ich freue mich sehr, dass Hans-Jürgen Boysen weiterhin unser Cheftrainer bleibt", sagt Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas. "Er kennt die SG sehr gut, seine Handschrift ist klar erkennbar und das Team liefert seit seiner Übernahme kämpferisch und spielerisch überzeugende Leistungen ab, was die letzten Partien eindrucksvoll bewiesen wurde." Boysen passe "fachlich wie menschlich hervorragend zu unserem Verein, er ist in meinen Augen genau der richtige Mann für die vor uns liegenden Aufgaben", so Koukoutrigas. 

Boysen selbst spricht davon, dass es ihm "unglaublich viel Spaß" mache, mit der Mannschaft sowie dem Trainerteam zu arbeiten. "Trotz der kurzen Zeit, welche ich jetzt beim Dorfklub bin, kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass die Mannschaft über die gesamte Dauer mit sehr viel Eifer dabei ist und sich dies auch in der Entwicklung der letzten Wochen in den Trainingseinheiten sowie den Spielen deutlich wiederspiegelt. Neben der Philosophie des Klubs, von der ich voll und ganz überzeugt bin, war das letztendlich auch meine Motivation zu sagen, dass ich gerne auch langfristig hier arbeiten möchte."

Abstieg deutet sich an

Kurzfristig wird der Weg des Dorfklub nach sechs Jahren in der 3. Liga wohl zurück in die Regionalliga führen. Zwar konnte Großaspach am vergangenen Mittwoch einen 1:0-Sieg gegen den FSV Zwickau einfahren, allerdings beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer bei nur noch fünf Spielen bereits elf Punkte. Schon am Sonntag könnte der Abstieg besiegelt sein. Boysens Bilanz bei der SG Sonnenhof: Acht Spiele und elf Punkte – bei drei Siegen und zwei Unentschieden. Mit einem Punkteschnitt von 1,38 ist der 62-Jähriger erfolgreicher als seine Vorgänger Backhaus/Sadlo (0,33), Oliver Zapel (1,14), Florian Schnorrenberg (1,12) und Sascha Hildmann (1,34).

   
  • DM von 1907

    Wäre Boysen früher zum Zug gekommen, stünde Großaspach über dem Strich! Was er der Mannschaft an Spielkultur vermittelt hat, ist sensationell!

  • Robert B.

    Freut mich zu hören!

Back to top button