SG verpflichtet Damaschek – Rehm ein Thema in Bielefeld?

Von

© imago/Eisenhuth

Die SG Sonnenhof Großaspach hat mit Marcel Damaschek am Dienstag den vierten Sommer-Neuzugang vorgestellt. Der 19-jährige Linksverteidiger kommt aus der U19 des 1. FC Köln und unterschrieb einen Vertrag bis 2018. Unterdessen wird Trainer Rüdiger Rehm mit Arminia Bielefeld in Verbindung gebracht.

"Ein ganz wichtiger Schritt"

Nach drei Neuzugängen aus der Nachwuchsabteilung von 1899 Hoffenheim ist die SG nun beim 1. FC Köln fündig geworden und hat mit Marcel Damaschek ein weiteres Talent unter Vertrag genommen. Der 19-Jährige durchlief in den vergangenen Jahren mehrere Jugendmannschaften des FC und gehört seit zwei Jahren zum Kader der U19. Dort kam der Linksverteidiger in der abgelaufenen Serie 14 Mal in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz. "Er spielt geradlinig und hat eine extrem hohe Geschwindigkeit. Zudem ist Marcel ein junger, entwicklungsfähiger Spieler", freut sich Sportdirektor Joannis Koukoutrigas auf das Nachwuchstalent. Für Damaschek ist der Wechsel nach Großaspach "ganz wichtiger Schritt": "Ich bin mir sicher, hier viel zu lernen und mich optimal weiterentwickeln zu können. An aller erster Stelle steht aber immer der Teamgedanke und ich werde mich hier voll für den gemeinsamen Erfolg einbringen."

Rehm auf Arminia-Liste?

Ob Trainer Rüdiger Rehm auch in der kommenden Saison wieder für den Erfolg bei der SG sorgen wird, ist unterdessen noch offen. Neben dem 1. FC Kaiserslautern soll nun auch Arminia Bielefeld Interesse an dem 37-Jährigen angemeldet haben. Bei den Ostwestfalen könnte Rehm die Nachfolge von Norbert Meier antreten, den es wohl zum SV Darmstadt 98 zieht. Da Rehm bei der SG allerdings noch bis 2018 unter Vertrag steht, würde wohl eine mittlere sechsstellige Ablösesumme fällig werden.

 

   

liga3-online.de