Großaspach verliert auch Co-Trainer Mike Krannich an Bielefeld

Nach Cheftrainer Rüdiger Rehm zieht es auch Assistent Mike Krannich von Sonnenhof Großaspach zu Arminia Bielefeld. Beim Zweitligisten unterschrieb der 44-Jährige am Dienstag einen Vertrag bis 2018.

"Erfülle mir den Traum von der 2. Liga"

Noch unmittelbar nach dem Abgang von Rehm hatte Mike Krannich angekündigt, in Großaspach bleiben zu wollen. Warum er sich nun doch für einen Wechsel zum DSC Arminia entschieden hat, erklärt er so: "Manchen mag es zunächst verwundern, warum ich nun doch den Schritt zur Arminia wage. Der wichtigste Grund ist der, dass ich mir absolut sicher bin, dass die Mannschaft mit Oliver Zapel, mit dem ich den vergangenen Tagen sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet habe, den Trainer gefunden hat, der zu ihr, aber auch zu hundert Prozent zur SG passt. Ich hätte daher absolut die Motivation auch weiter gemeinsam mit Oliver für die SG tätig zu sein, möchte mir aber später auch nicht selbst vorwerfen, mir den eigenen Traum von der 2. Liga nicht erfüllt zu haben." Rüdiger Rehm freut sich unterdessen, seinen alten Weggefährten nun in Bielefeld begrüßen zu dürfen: "Ich bin sehr zufrieden, Mike Krannich ist die absolute Wunschlösung für diese Position."

Evangelos Sbonias neuer Co-Trainer in Großaspach

Nachfolger von Mike Krannich in Großaspach wird Evangelos Sbonias. Der 33- jährige war zuletzt sieben Jahre für den FV Löchgau tätig und schaffte mit dem Verein aus der Region in der zurückliegenden Saison den Aufstieg in die Verbandsliga. "Ich stamme aus der Region, kenne die SG daher sehr gut und freue mich nun natürlich sehr auf die Mannschaft, das Trainerteam und den gesamten Verein. Ich habe den FV Löchgau nach meinem bisher größten Erfolg verlassen, um mir eine neue Herausforderung zu suchen. Diese habe ich nun gefunden und werde mich hier in Aspach voll für den gemeinsamen Erfolg einbringen", sagte der 33-Jährige.

 
Back to top button