Gino Fechner verlängert beim FCK bis 2020

Der Kader des 1. FC Kaiserslautern für die kommende Saison in der 3. Liga nimmt weiter Formen an. Am Donnerstag verlängerte auch Gino Fechner seinen Vertrag bis 2020.

16 Einsätze

"Für mich war sofort klar, ich werde mich nicht vom Betzenberg und diesen überragenden Fans mit einem Abstieg verabschieden", betont der 20-jährige Mittelfeldspieler. "Ich habe hier noch was vor und will mit dem FCK noch etwas erreichen." Vor der Saison aus der U23 von RB Leipzig zum FCK gekommen, bestritt Fechner in der laufenden Zweitliga-Saison bisher 16 Spiele. "Wir sind  sehr froh, dass Gino seinen Weg beim FCK weitergeht. Mit Gino halten wir einen ballsicheren, lauf- und zweikampfstarken Mittelfeldspieler, der nun bei uns den nächsten Schritt machen wird“, sagt FCK-Sportdirektor Boris Notzon über den U20-Nationalspieler (zehn Einsätze).

"Noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung"

Und Sportvorstand Martin Bader betont: "Trotz seines jungen Alters ist Gino schon ein gestandener Spieler, der noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist." Zudem könne der 20-Jährige "auf mehreren Positionen eingesetzt werden", kenne "den Betzenberg" und wisse, "welche Tugenden hier gefragt sind." Daher werden Fechner "eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft spielen", so Bader. Der 20-Jährige ist nach Jan-Ole Sievers, Lennart Grill und Lukas Spalvis bereits der vierte Spieler, der seinen Vertrag trotz des Abstiegs verlängert hat. Mit Christoph Hemlein von Arminia Bielefeld steht zudem bereits ein Neuzugang fest.

   
Back to top button