Für noch mehr Offensivpower: Elversberg leiht Woltemade aus

Obwohl die SV Elversberg mit 17 Toren derzeit den besten Angriff stellt, hat der Aufsteiger in der Offensive nochmal nachgelegt: Nick Woltemade wechselt auf einjähriger Leihbasis vom SV Werder Bremen ins Saarland.

Sieben Zweit- und elf Erstliga-Spiele

Mehrere Drittligisten hatte den 20-jährigen Stürmer zuletzt auf dem Zettel, das Rennen hat nun die SVE gemacht – zur zur Freude von Sportdirektor Nils Ole Book: "Dass Nick Woltemade jede Menge Talent mitbringt, steht außer Frage. Er wird unserem Kader mit seinen technischen Qualitäten und seiner Frische auf dem Platz sehr guttun und unsere Offensive weiter beleben."

Woltemade bringt die Erfahrung aus sieben Zweit- und elf Erstliga-Spielen mit – wenngleich er jeweils nur zu Kurzeinsätzen kam. In der aktuellen Saison stand Woltemade zweimal für die U23 in der Regionalliga auf dem Platz – dabei gelangen ihm zwei Vorlagen. Seinen Torriecher stellte er zuvor in der U19- und U17-Bundesliga unter Beweis: Neben 36 Toren in 50 Spielen bereitete er 15 weitere Treffer vor.

"Wechsel gut überlegt"

Bei den Elversbergern will sich der gebürtige Bremer nun für höhere Aufgaben empfehlen: "Ich habe mir den Wechsel von Bremen nach Elversberg gut überlegt und bin mir sicher, mit der SVE einen vielversprechenden Verein gefunden zu haben, der gut zu mir passt. Ich will hier persönlich wieder mehr Spielpraxis sammeln und gleichzeitig das Team dabei unterstützen, weiterhin erfolgreichen und sehenswerten Offensivfußball in der 3. Liga auf den Platz zu bringen."

 
Back to top button