FSV Zwickau: Zieht es Fabio Viteritti nach Österreich?

Während der FSV Zwickau Nils Miatke und Ali Odabas per Option binden konnte, will Fabio Viteritti den Verein offenbar verlassen. Laut der "Bild" soll der 27-Jährige vor einem Wechsel nach Österreich stehen.

Angebot von Innsbruck?

Demnach hat Viteritti scheinbar ein Angebot von Zweitligist FC Wacker Innsbruck vorliegen. Da sein Vertrag beim FSV aber noch bis 2021 lauf, dürfte eine Ablösesumme fällig werden. Bei "transfermarkt.de" wird sein Marktwert auf 250.000 Euro taxiert. Sieben Tore und sieben Vorlagen in 30 Einsätzen steuerte der 27-Jährige zum Klassenerhalt bei. Entsprechend wäre sein Abgang ein herber Verlust, zumal Viteritti im Mittelfeld flexibel einsetzbar ist. Erst vor einem Jahr war der Offensivspieler von Energie Cottbus zum FSV gewechselt.

FSV will Brinkies und König halten

Neben 13 Spielern, die derzeit für die kommende Saison unter Vertrag stehen, wollen die Westsachsen auch Kapitän und Stammkeeper Johannes Brinkies sowie Stürmer Ronny König halten. "Es gab und gibt weitere Gespräche mit beiden. Natürlich ist es unser Ziel, sie beim FSV zu halten", so Sportdirektor Toni Wachsmuth gegenüber der Zeitung. Während Elias Huth zu Stammverein Kaiserslautern zurückkehrt, ist die Zukunft von Christopher Handke (Vertrag bis 2022) und Christian Bickel (2021) offen. Während Handke 19 Mal zum Einsatz kam, stand Bickel nur zweimal für insgesamt 13 Minuten auf dem Platz. "Wir werden uns mit allen Spielern zusammensetzen und Lösungen suchen", kündigt Wachsmuth an.

   
Back to top button