FSV Zwickau: Joe Enochs und Marco Kurth Kandidaten?

Nachdem sich der FSV Zwickau und Cheftrainer Torsten Ziegner am Dienstag darauf verständigt haben, den am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, beginnt bei den Westsachsen nun die Suche nach einem Nachfolger. Zwei Kandidaten sollen nach "Bild"-Angaben Joe Enochs und Marco Kurth sein.

Klarheit bis Ende März

Enochs war zuletzt 22 Jahre lang für den VfL Osnabrück aktiv: Erst als Spieler, dann als Nachwuchstrainer und von August 2015 bis Oktober 2017 schließlich als Cheftrainer der Profimannschaft. Im Januar löste der US-Amerikaner seinen Vertrag beim VfL auf und ist somit frei auf dem Markt.

Marco Kurth trainiert derzeit die U16 von RB Leipzig, will laut der "Bild" im Sommer aber in den Männerbereich wechseln. Vor seiner Zeit in Leipzig war er U17-Trainer beim 1. FC Magdeburg, als Profi spielte der 39-Jährige unter anderem für Aue, Cottbus und den FCM. "Wir brauchen einen Fußball-Lehrer mit Kompetenz, der menschlich und mit seiner Mentalität gut zu uns passt. Das Alter spielt dabei keine Rolle", umschreibt Sportchef David Wagner das Anforderungsprofil und betont: "Bis Ende März wollen wir Klarheit in der Trainerfrage."

 

   
Back to top button