FSV Zwickau: Abwehrspieler Siegl im Probetraining

Von

© imago images / GEPA pictures

Der FSV Zwickau strebt offenbar einen weiteren Transfer an. Nach Informationen von liga3-online.de absolviert der österreichische Abwehrspieler Philipp Siegl momentan ein Probetraining bei den Westsachsen.

Als Leistungsträger ohne neuen Vertrag

Der Innenverteidiger spielte zuletzt in seiner Heimat für den Bundesligisten TSV Hartberg. Allerdings schlug Siegl nach vier Jahren beim Team des früheren Bundesliga-Profis Markus Schopp am Ende der vergangenen Saison ein neues Vertragsangebot aus. Dabei hatte Siegl in der zurückliegenden Spielzeit zu Hartbergs Stützen gezählt. Immerhin in 25 von 32 Ligaspielen stand der 25-Jährige in der Startelf des TSV.

Zwickaus Interesse an Siegl spiegelt den grundsätzlichen Wunsch von Trainer Joe Enochs nach zusätzlicher Stabilität in der Abwehr wider. Zuletzt allerdings schienen die Schwäne zumindest nicht dringend Verstärkung in der Abwehr zu benötigen, denn in den vier bisherigen Spielen der neuen Saison kassierte Zwickau lediglich bei der bislang einzigen Saisonniederlage mit 0:3 bei 1860 München Gegentore.

Auch Ehret spielt vor

Nach "Bild"-Angaben ebenfalls im Probetraining: Bezerra Ehret. Der 21-jährige defensive Mittelfeldspieler war zuletzt für die U23 von Fortuna Düsseldorf aktiv, wo er in den letzten beiden Spielzeiten insgesamt 63 Regionalliga-Spiele bestritt (sieben Tore, vier Vorlagen).

   

liga3-online.de